Hausaufgaben-Lösungen
von Experten
Aktuelle Frage Geografie
Student

Wie funktioniert die Versalzung von Böden? Ich hab schon im Internet geschaut, aber bin mir noch ganz sicher, ob ich es richtig verstanden habe

Student

*nicht ganz sicher

tutorinS

Eine Ursache für die Bodenversalzung kann die Nutzung von stark salzhaltigem Wasser für die Bewässerung sein. Aber auch durch Wasser mit geringem Salzgehalt kann es besonders in Trockengebieten zur Versalzung von Böden kommen: Die hohe Verdunstung des Bodenwassers an der Bodenoberfläche führt zu einer ständigen Anreicherung der im Niederschlags- oder Bewässerungswasser enthaltenen Salze im Boden. Da diese Salze durch die geringen Niederschläge nicht abgeleitet bzw. ausgewaschen werden, versalzen nach und nach die Böden. So bilden sich in Hohlformen von Trockengebieten, beispielsweise in der Wüste Namib, an der Bodenoberfläche dicke Salzkrusten.

tutorinS

Eine weitere, wahrscheinlich sogar die Hauptursache für die Bodenversalzung liegt in der künstlichen Bewässerung. Nehmen wir als Beispiel die Stromoase des Nil: In Ägypten ertränken die Bauern mit dem durch den Assuan-Staudamm ständig verfügbaren Wasser regelrecht ihre Felder. Das entspricht der jahrtausendealten Erfahrung, dass reichlich Wasser viele gute Ernten bedeutet.

tutorinS

Durch die Dauerbewässerung werden aber die im Boden enthaltenen Salze gelöst, und durch die hohe Lufttemperatur steigt in den Bodenkapillaren das salzhaltige Wasser rasch an die Oberfläche und verdunstet dort. Diese naturgesetzliche Aufwärtsbewegung und Verdunstung des Bodenwassers führt zur Anreicherung der Salze im Oberboden und zur Krustenbildung an der Oberfläche. Auf solchen Böden wachsen keine Pflanzen mehr. Die ehemals fruchtbaren Felder werden zu toter Erde. Der Zweck der Bewässerung verkehrt sich in sein Gegenteil.

tutorinS

Klar?

Student

Danke :) ich hab mir die Seite vorhin auch schon angeguckt und hab nicht so ganz verstanden was mit Dauerbewässerung gemeint ist. Ist das die Oberflächenbewässerung?

tutorinS

Ja, es geht darum, dass so viel bewässert wird, dass dem Boden Salze entzogen werden.

tutorinS

Also damit ist die permanente Oberflächenbewässerung gemeint.

Student

Also bedeutet dass dass allgemein bei der Bewässrung das Wasser an der Oberfläche verdunstet und der Salzgehalt zurückbleibtund es damit zur Versalzung kommt ud bei der Dauerbeswässerung noch zusätzlich dazu im Grundwasser die Salze gelöst werden und das Salzwasser aufsteigt und dann wieder das Wasse verdunstet und das Salz zurückbleibt und eine Kruste bildet sodass der Boden unfruchtbar ist?

Student

Und ist das bei der dauerhaften Tröpfchenbewässerung, Unterflurbewässerung und Beregnung auch so dass die im Boden enthaltenen Salze gelöst werde

Student

werden und mit den Bodenkapillaren?

tutorinS

Das bedeutet einfach, dass durch diese permanente Bewässerung dem wasser salze entzogen werden und wenn das Wasser dann verdunstet bleibt das Salz als Rest

Student
tutorinS

Bodenkapillaren meint halt, dass das Wasser in Kapillaren gespeichert ist. Und senn eine hohe Temperatur herrscht steigt das wasser auf

Student

Wir haben jetzt bspw auch das Foto bekommen. Da war noch irgendwas mit dem Grundwasser und dem Aufstieg

tutorinS

Da bin ich leicht überfragt..

tutorinS

So genau kann ich es dir auch nicht erklären...

Student

Ok nicht schlimm aber danke dass du mir es bis hin erklärt hast:)

Student

*bis hier

tutorinS

Gerne! Wäre nett, wenn du die Frage schließen würdst :)

tutorinS

Schließe nun bitte die Frage

Mehr anzeigen
  • Antworten von echten Menschen
  • Innerhalb von 5 Minuten
  • 24/7
  • Privatunterricht und Gruppenkurse
  • Nur geprüfte & erfahrene Experten
  • Sofort, 24/7 Zugriff & in allen Fächern
  • Moderner Online-Meetingraum

Willkommen! Bei Fragen helfe ich gerne weiter :)