Hausaufgaben-Lösungen
von Experten
Aktuelle Frage Geschichte
Student

Es geht um aufg. 5 wir schreiben morgen eine politik lek

Kommt noch ein Bild?

Student

Oh es hat nicht geladen

Student

Ok

Was sagst Du zu den einzelnen Aussagen? Vernünftig? Oder unlogisch?

Student

Also ich denke das die aussagem zum teil schon stimmen könnte z.B denke ich das eine Demokratie nicht vor einer diktatur schützt weil z.B hitler wurde ja auch Demokratisch gewählt aber hat dann mit Rassismus und

Student

Propaganda den zweiten welt krieg ausgelöst

Student

andererseits

Student

Ist es ja auch so das die vetrer ja nicht mehr allzu weit von der Meinung der Bevölkerung entfernen können

Student

da sie ja sonst abgelöst werdeb bsp. Nach wahlen

Student

Aber dann kann es ja auch sein dass der Herrscher diese wahlen abschafft

Student

Bei Freie wahlen allein lösen keine Probleme ich denke eig schon dass es ein sehr wichtiger Schritt ist es ist schon klar dass es die Probleme nicht löst aber dazu gibt es ja kompromisse Sitzungen

Student

Politiler

Student

Die dann gewählt wurden um diese zu lösen

Student

Wer repräsentiert die Interessen der Ungeborenen naja ich denke schon das wir mittlerweile anfangen an unsere Zukunft und die unserer nachfahren zu denken

Student

Sowohl die politiker mit Umweltschutz gesetzte wie z.b umweltzone bei autos und tierschutzgesetz

Student

als auch das volk unteranderem auch die Jugendlichen

Student

Zurzeit mit der Future friday Woche

Student

Zu den anderen aussagen kann ich es nicht wirklich beurteilen

Super! Da hast Du ja schon eine Menge zusammengetragen für Deine Erörterung!

Ein paar Tipps noch: Hitlers Weg an die Macht war nicht so lupenrein demokratisch. Er hat zum Beispiel die Kommunisten eliminieren lassen, Menschen bedroht, ins Gefängnis gesteckt und gefoltert, die Wahl war zwar offiziell demokratisch, aber viele hatten Angst um sich oder ihre Familien, deshalb wählten viele Abgeordneten Hitler.

Heute haben wir eine Verfassung bzw ein Grundgesetz, das nicht mehr so einfach ausgehebelt werden kann.

Wir haben mittlerweile schon viele Jahrzehnte lang Erfahrung als Demokratie, es gibt viele Schutzmechanismen, dass das nicht mehr passieren kann.

"Tyrannei der Massen" oder die Tyrannei der Mehrheit. Ein demokratischer Prozess ist zwar langsam, aber er soll so aussehen, dass möglichst alle Bürger gut mit den Entscheidungen des Staates leben können. Wenn man zu viel direkte Demokratie betreibt, könnte es passieren, dass die Mehrheit (die "Masse") das Land tyrannisiert, indem sie unüberlegt abstimmt bzw. nicht für das Gemeinwohl abstimmt.

Wahlbeteiligung: Ich halte in einer Demokratie eine Wahl auch dann für legitim, wenn die Wahlbeteiligung niedrig ist. Diejenigen, die nicht wählen gehen, haben auch etwas gewählt, nämlich, dass es ihnen egal ist, wer gewählt wird und wem sie ihre Stimme übertragen wollen.

Student

Wow Dankeschön

Mehr anzeigen

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Zahle nur, wenn du bestehst!

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Willkommen! Bei Fragen helfe ich gerne weiter :)