Hausaufgaben-Lösungen
von Experten
Aktuelle Frage Physik
Student
Student

Wie erstellt man ein Protokoll zum Thema federmessung ?

Was für Felder hast du da genau gemessen? Bzw was war der Versuchsaufbau?

Student
Student

Ich weiß es nicht

Sieht so aus, als würde die Länge/auslenkung einer Feder gemessen werden

für unterschiedliche Gewichte

Student

Ist das richtig?

Student

Sieht prinzipiell gut aus

Student

Aber

du könntest bei der Auswertung vielleicht noch auf das Hook'sche Gesetz eingehen

Student

Wie das

und damit die Federhärte bestimmen, wenn du die Gewichte kennst

F = D * deltaS

Student

Könnten Sie mir schreiben wie ich die Auswertung genau schreiben kann

Student

Da ich das nicht verstehe

F ist die Kraft oder Rückstelkraft der Feder, D die Federhärte in z.b. cm/g und deltaS die Strecke, die die Feder ausgelenkt wird von ihrer Ruheposition aus

Weißt du wie viel ein "silbernes" Gewicht wiegt?

Student

50g war unseres

ok dann kannst du die Gewichtskraft ausrechnen, diese ist etwa: 1 N für 100g Masse

Student

Ich kann das nciht

--> 50 g entspricht also etwa 0,5 N

Student

Willst du die Herleitung sehen oder es dir einfach so merken?

Student

Sehen

Es geht hier um die Kraft, die das Schwerefeld der Erde auf Massen ausübt

nach dem 2. Newtonschen Axiom gilt: F = m * a

Kraft = Masse mal Beschleunigung

die Beschleunigung a bezeichnet man für die Erdanziehung auch als g = 9,81m/s²

Student

Könnten Sie mir einfach nicht die Auswertung hinschreiben und ich schreibe sie dann ab?

du meintest gerade du willst die Herleitung sehen!

g können wir also ungefähr auf 10 m/s² runden

Student

Ich verstehe das nicht

jetzt eingesetzt für 50g gibt das: F = m * a = 50g * 10m/s² = 0,05kg * 10m/s² = 0,5N

Du musst die Formel F = m*a kennen

dafür

hmm

naja so kommt man auf jeden fall auf die 0,5 N pro 50g Gewicht

Student

Kommt nur das in die Auswertung

Student

?

Nein, jetzt ermittelst du die Federhärte D indem du die Auslenkung aus der Ruhelage für ein Gewicht, das sind ja 2,5cm und die Kraft auf ein Gewicht, das sind 0,5 N in das umgestellte Hook'sche gesetz einsetzt

Student

Das hookesche Gesetz ?

F = D * deltaS <--> D = F/deltaS = 0,5N / 2,5cm

Ja das was ich oben schon mal erwähnt hab, schau vielleicht nochmal nach

Student

Und was ist die Auswertung?

Student

Die genaue Auswertung?

Eben dieser Punkt, dass D jetzt gleich 0,5N/2,5cm ist

mit 2,5 gekürzt ergibt sich: D = 02 N/cm

Das ist also deine Federhärte

Allerdings musst du das nur aufschreiben, wenn ihr das Hook'sche Gesetz schon hattet

Was eigentlich das wichtigste ist, dass du Schreibst: "Die Auslenkung der Feder steigt proportional zur Anzahl der Gewichte"

weißt du was proportional bedeutet?

Also wenn du doppelt so viele Gewichte dranhängst, dann ist die Auslenkung der Feder doppelt so groß

Student

Nop

Student

Ohhh

die Auslenkung ist ja nur der Unterschied zur Ruhelage, ne?

also für ein Gewicht (50g) sind das nur 2,5cm

für 2 Gewichte 5cm

und für 10 müssten es dann 10*2,5 = 25cm sein

wenn die Feder das noch mitmacht :)

Ich denke deine Auswertung passt so schon, also nur wenn du noch was ergänzen willst

Student

Nein ,Danke für alles

Ok, gerne :)

Mehr anzeigen

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Zahle nur, wenn du bestehst!

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Willkommen! Bei Fragen helfe ich gerne weiter :)