Hausaufgaben-Lösungen
von Experten
Aktuelle Frage Physik
Student
Student

Kann mir jemand die Aufgabe 85 erklären

Du musst das Eis zuerst auf 0° erwärmen, das Eis schmelzen und dann auf 75° erwärmen. Dann musst du die gesamtewärme, die benötigt wird, für eine unbekannte Masse berechnen und nach dieser auflösen

Die benötigten Wärmekapazitäten sind angegeben und die Energiemenge die du zur Verfügung hast ebenfalls. Du musst dann also eine Gleichung mit einer Variable lösen

Student

Wie geht das

Ich nehme jetzt den Teil des Schmelzvorganges heraus: hier gilt, dass 355j/g benötigt werden für die schmelze. Man kann nun 355.m berechnen, so hat man die Energie, die für die Masse m benötigt wird

Student

355.m?

355 Mal m

Student

Ah und die Masse ist unbekannt?

Student

Muss man die berechnen

Ja, das ist die Aufgabenstellung

Student

Ich versuche es kannst du mir dann sagen ob’s richtig isz

Student

Das wäre aber nur für das schmelzen, da fehlt noch die Erwärmung vorher und nachher

Student

Aber die Masse?

Für das Minimalbeispiel würde es stimmen, aber es wäre damit nicht das gesamte bsp berechnet

Student

Also da steht wie viel Eis das wäre dann diese 447 gramm?

Student

Und das geschmolzene Eis dann der Rest oder?

Student

Also das wasser dann

Nein, denn in deiner Rechnung hast du schon die gesamte Energie zum schmelzen verbraucht. Du musst aber auch das aufwärmen miteinberechnen

Student

Ahja

Student

Muss ich jetzt c mal m mal Delta t rechnen

Ja und das vor und nach dem schmelzen

Student

Wie vor und nach dem schmelzen

Student

Also zweimal berechnen?

Student

Und woher hab ich die Masse dann

Die Masse musst du eben berechnen, darum geht es in dem Beispiel

Student

Die Masse nach dem schmelzen

Student

Oder

Student

Und wie geht das

Student

Also man muss die Formel umstellen aber wie

Die Formel besteht aus drei Teilen, aber es bleibt immer die selbe Masse (zuerst als Eis, dann geschmolzen)

Um die Formel aufzustellen, sollten alle Wärmekapazitäten die gleiche Einheit haben.

Student

Die Masse hab ich ja berechnet oder

Es wird aber auch Energie für das erwärmen benötigt, diese hast du nicht beachtet

Student
Student
Student

Stimmt das

Student

Die Bilder sind aber in der falschen Reihenfolge

Das erste stimmt - setze diesen Term gleich der gesamtenergie, die du hast und löse nach m auf und du hast dein ergebnis

Du willst schließlich für den gesamten Vorgang die selbe Masse haben (also von einem Stück Eis ausgehend, das erwärmt wird)

Student

Also 4,76kg stimmt?

Student

Kannst du’s auf ein Blatt schreiben und dann ein Bild schicken bitte

Es gilt: s_eis=355j/g=355000j/kg Nun können wir die Gleichung aufstellen: m.2100.15+m.355000+m.4190.75=150000

m herausheben: m.(2100.15+355000+4190.75)=150000

Student

Oh danke

Student

Und dann die Gleichung lösen?

Ja genau

Student

Danke ich werd’s versuchen wenn ich’s geschafft habe schließe ich die Frage

Hat's geklappt?

Student

Ne ich verstehe nicht wie man nach m auflöst

Student

Oder warte

Student

Falsch oder

Student

Forme noch die 355 in j/kg um. Wenn das getan ist, stimmt es so weit

Student

Danne

Student

Danke

Mehr anzeigen

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Zahle nur, wenn du bestehst!

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Willkommen! Bei Fragen helfe ich gerne weiter :)