Hausaufgaben-Lösungen
von Experten
Aktuelle Frage Geschichte
Student

Wie hat alles angefangen

Student

Also die Revolution

Unzufriedenheit in der Bevölkerung

Student

Und warum war das Volk unzufrieden ? Also es war doch mit Ludwig der 16. oder was hat er Unrechtes getan

Frankreich war im 18. Jahrhundert eine Ständegesellschaft. Zu den ersten beiden Ständen gehörten der Adel und die Geistlichen. Die einfachen Menschen, also das Volk, gehörten dem dritten Stand an. Dieser hatte kaum Rechte oder Möglichkeiten, trotzdem aber sehr viele und harte Pflichten. Deswegen litt das Volk auch am meisten unter den schlechten wirtschaftlichen Verhältnissen im damaligen Frankreich. Das Volk wollte das Ständesystem zugunsten einer demokratischen Gesellschaftsform abschaffen. Es erhoffte sich dadurch mehr Rechte, also auch Mitspracherecht in politischen Entscheidungen. Das lag natürlich nicht im Interesse des Königs, der nichts von seiner Macht hergeben wollte.

An sich hat der Klnig nichts falsches gemacht. Das Problem war eher das System, das zu der Zeit geherrscht hat

Student

Ok danke

Der dritte Stand forderte in der stände Versammlung eine Abstimmung nach Köpfen. Ludwig XVI willigte nicht ein worauf hin sie die Nationalversammlung im Ballhaus bildeten. Dort fand der berühmte Ballhaus Schwur Statt: Forderungen der Abschaffung absoluter Monarchie in konstitutionelle Königtum. Ludwig drohte mit Gewalt worauf hin die Bastille gestürmt wurde.....

Mehr anzeigen

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Zahle nur, wenn du bestehst!

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Willkommen! Bei Fragen helfe ich gerne weiter :)