Hausaufgaben-Lösungen
von Experten
Aktuelle Frage Biologie
Student

Ich kann leider nicht deine Gedanken lesen :D

Student

könnte mir jemand helfen zum Beispiel bei sukzession über Antarktis was zu schreiben und bei den anderen genau so...wäre mega lieb

Unter Sukzession (lateinisch succedere„nachrücken“, „nachfolgen“) versteht man in der Ökologie und Botanik die (auf natürlichen Faktoren beruhende) zeitliche Abfolge von Pflanzen-, Tier- oder Pilzgesellschaften (Biozönose) an einem Standort. Diese sukzessive Entwicklung führt von einem gestörten oder veränderten Ausgangsstadium, im Extremfall vom vegetationsfreien Boden („Initialstadium“) über verschiedene Stadien zu einer Klimaxgesellschaft

Alles bezogen auf Antarktis ?

Student

ja

Ich kann dir die Begriffe erklären , aber sie nicht wirklich auf die Antarktis anweden. bin da nicht drin im Thema und will dir dann nicht irgendwelchen Blödsinn erzählen

bei welchem begriffen brauchst du Hilfe ?

Student

könntest du mir die ganzen Begriffe auf den bild erklären?

werde mein bestes geben

abiotische Faktoren, physikalische und chemische Faktoren der unbelebten Umwelt (z. B. Temperatur, Feuchtigkeit, Beschaffenheit des Bodens und des Wassers), die auf Organismen einwirken. Gegensatz: biotische Faktoren. Abiozön, Klima, Lichtfaktor, Loeb (J.), ökologische Nische, Temperaturfaktor.

Selbstregulation, die Fähigkeit von Populationen oder von Ökosystemen, Störungen mithilfe eines Regelkreises auszugleichen und die Populationsdichte (Abundanz) nahe einem bestimmten Mittelwert oder einem den Umweltbedingungen entsprechenden optimalen Wert zu erhalten.

Zeitliche Struktur Das Aussehen eines Laubwaldes ändert sich periodisch mit den Jahreszeiten. Sie weisen einen Frühjahrs-, Sommer-, Herbst- und Winteraspekt auf. (Beispiel: Buchenwald)

Kreisläufe Ökosysteme unterliegen Kreisläufen. Das heißt, jeder Veränderung laufen gegenteilige Prozesse entgegen. So kann ein Ökosystem über viele Jahrzehnte relativ konstant aussehen. Wachsen zum Beispiel zu viele Pflanzen einer Art, können sich bestimmte Schädlinge besonders gut vermehren und die Pflanzenpopulation wieder verringern. Mehr zur Selbstregulation gibt es unter Vorgänge in Populationen zu finden.

Ein Ökosystem muss mit der Umwelt Stoffe austauschen können und ihm muss zudem ständig Energie zufließen (z.B. Sonne). Sonst kann es nicht bestehen, so wie auch der Mensch ohne Stoffaustausch und ständige Energiezufuhr nicht überlebt.Nahrungsketten / Energiefluss

Ein Ökosystem muss mit der Umwelt Stoffe austauschen können und ihm muss zudem ständig Energie zufließen (z.B. Sonne). Sonst kann es nicht bestehen, so wie auch der Mensch ohne Stoffaustausch und ständige Energiezufuhr nicht überlebt.Nahrungsketten / Energiefluss

Mehr anzeigen

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Zahle nur, wenn du bestehst!

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Willkommen! Bei Fragen helfe ich gerne weiter :)