Hausaufgaben-Lösungen
von Experten
Aktuelle Frage Biologie
Student

Welche Arten von Ohrenerkrankungen gibt es, was sind Ursachen und Behandlungsmethoden?

Die Mittelohrentzündung gehört zu den Ohrenerkrankungen, mit der schon fast jeder Deutsche seine Erfahrungen gemacht hat. Die Schmerzen, die dieses Krankheitsbild hervorrufen kann, vergessen die Betroffenen so schnell nicht. Auch Schwierigkeiten mit dem Trommelfell oder eine Gehörgangsentzündung kennen viele Menschen. Tinnitus, eine weitere Störung der Hörfunktion, gilt ebenfalls als Volkskrankheit. Der Hörsturz, der meist mit einem zumindest einseitigen Hörverlust einhergeht, ist auch vielen Menschen ein Begriff und betrifft rund 14 Millionen Menschen in Deutschland.

Mittelohrentzündung : Ursache ist oft eine Verkühlung durch Viren die dann von der Nase ins Ohr aufsteigt, das Trommelfell kann zB durch Mittelohrentzündung oder aber auch laute Geräusche (Explosionstrauma) oder Musik verletzt werden. Tinnitius (ein permanentes Sirren im Ohr) wird oft durch länger andauernden Stress erzeugt. Der Hörsturz hat keine bestimmte Ursache.

Behandelt wird die Mittelohrentzündung mit abschwellenden Nasentropfen (damit Flüssigkeit vom Ohr in die Nase ablaufen kann und die Belüftung wieder funktioniert), schmerzstillenden Medikamenten und Antibiotika gegen die oft bakterielle Entzündung (die sich oft auf die virale Infektion aufsetzt)., das Trommelfell heilt von allein, falls es über längeren Zeitraum offen bleibt, kann man auch operieren und es chirurgisch verschliessen. Der Tinnitus wird oft mit Cortison (entzündungshemmend) und weiteren unterstützenden Medikamenten behandelt. In schwerwiegenden Fällen kann man auch operieren.

Der Hörsturz wird in 1. Linie auch mit Cortison, wenn das nicht hilft, kann man ein sogenannten Cochlear Implantat in das Ohr einsetzen und damit das Hörvermögen wieder bessern.

geräuschtraumata werden akut und weiterführend mit sauerstoff behandelt. sauerstoff ist mit erhöhter regenerationfähigkeit assoziiert.

Man kann prinzipiell zwischen Außen-, Mittel- und Innenohr unterscheiden. In allen drei Abschnitten können Krankheiten auftreten, die verschiedene Ursachen haben können, wie etwa Gendefekte, Verletzungen, Bakterien, Viren, Parasiten, etc. Äußeres Ohr: zum Beispiel fehlende Anlage der Ohrmuschel (= angeboren) oder Parasiten (zB Ohrmilben).. Mittelohr: Hat Wisa schon aus Wikipedia rauskopiert (!!). Hier kann zB auch das Trommelfell verletzt sein, was operativ behoben werden kann. Innenohr: meist angeborene Krankheiten, aber auch bakterielle. Hier kann es zu Schädigung des Hörnervs kommen, aber auch zu Schädigungen des Gleichgewichtorgans kommen. Behandlung je nach Erkrankung, wie schon beschrieben zB ein Cochlear-Implantat.

Stress kann sich auch auf das Hörvermögen auswirken, Wie bereits oben beschrieben, kann es zu einem Hörsturz kommen, oder auch zu Tinnitus. Hier müssen die Symptome (mit Cortison etc.) und die Ursachen (Stresstherapie etc.) behandelt werden.

Mehr anzeigen

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Zahle nur, wenn du bestehst!

Nachhilfe mit Durchkomm-Garantie

  • Nur erfahrene Lehrer
  • Alle Fächer
  • Gratis Probestunde

Willkommen! Bei Fragen helfe ich gerne weiter :)