• Hilfe bei zsmfassung 😅.

    Wie heißt das thema. Der Zweite Weltkrieg war der zweite auf globaler Ebene geführter Krieg, in dem alle Großmächte des 20. Jahrhunderts involviert waren. Er begann am ersten September 1939 durch den Angriff Deutschlands auf Polen und endete in Europa am 08. bzw. 09. Mai durch die Kapitulation Deutschlands Am 02. September kapitulierte Japan und es kam zum weltweiten Kriegsende. Der Krieg forderte zwischen 50 und 70 Millionen Todesopfer und war durch den Holocaust, durch Kriegsverbrechen, Flächenbombardements und dem Einsatz von Atomwaffen geprägt. Der Verlauf des 2. Weltkriegs: Der Zweite Weltkrieg kann in 3 Phasen eingeteilt werden. Die erste Phase war die der Blitzkriege (1939-1941/42), die zweite die Wende des Krieges (1942/43) und die dritte war der Rückzug (1943-1945).

    Antworten:
    13
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  1. Weltkrieg  Fragen stöbern
  • Hilfe bei zsmfassung 😅.

    Wie heißt das thema. Der Zweite Weltkrieg war der zweite auf globaler Ebene geführter Krieg, in dem alle Großmächte des 20. Jahrhunderts involviert waren. Er begann am ersten September 1939 durch den Angriff Deutschlands auf Polen und endete in Europa am 08. bzw. 09. Mai durch die Kapitulation Deutschlands Am 02. September kapitulierte Japan und es kam zum weltweiten Kriegsende. Der Krieg forderte zwischen 50 und 70 Millionen Todesopfer und war durch den Holocaust, durch Kriegsverbrechen, Flächenbombardements und dem Einsatz von Atomwaffen geprägt. Der Verlauf des 2. Weltkriegs: Der Zweite Weltkrieg kann in 3 Phasen eingeteilt werden. Die erste Phase war die der Blitzkriege (1939-1941/42), die zweite die Wende des Krieges (1942/43) und die dritte war der Rückzug (1943-1945).

    Antworten:
    13
    Teilnehmer:
    3
  • Beschreiben Sie Nationalsozialismus in Wien.

    Gute Frage ! Unter welchem Aspekt ? Ok das hilft schon mal, gibt's eine unterfrage ? Judenverfolgung in Wien ? Depirtationen, heldenplatz mit hitler ? https://youtu.be/MG0HpQit3Gw So betrachtet entscheidend, hitler hat sich so die Zustimmung der österreichischen Bevölkerung gesichert, 200.000 Menschen am heldenplatz, in Wien lebten viele juden (JFI - mein Großvater war einer davon)

    Antworten:
    37
    Teilnehmer:
    3
  • Könnten sie mir helfen über den 2 Weltkrieg können sie mir alles hier hin schreiben über den 2 weltkrieg was war was passiert ist so in der art eine Zusammenfassung .

    Der Zweite Weltkrieg war der bisher größte und verlustreichste Konflikt in der Menschheitsgeschichte. Auslöser des Krieges war der völkerrechtswidrige Angriff von Hitler-Deutschland auf Polen am 1. September 1939. Daraufhin erklärten Frankreich und Großbritannien am 3. September 1939 Deutschland den Krieg. Nach erfolgreichen Feldzügen u.a. gegen Frankreich (Frühjahr 1940), die die deutsche Wehrmacht durch den Einsatz von modernen Waffen (schnelle Panzerstöße) allesamt siegreich gestaltete, erlitt sie in der Luftschlacht über England (Battle of Britain im Herbst 1940) ihre erste Niederlage. Der zuerst erfolgreiche Angriff auf die Sowjetunion vom 2. Juni 1941 endete aufgrund der Größe des Landes und des frühen Wintereinbruchs in einem Desaster für die deutsche Wehrmacht. Die nicht erfolgte Eroberung von Stalingrad im Februar 1943, die mit der fast vollständigen Vernichtung der 6. deutschen Armee endete, wird als Wendepunkt im 2. Weltkrieg angesehen. Der danach vom deutschen Propagandaminister Goebbels ausgerufene "Totale Krieg" war nur noch eine Durchhalteparole eines bereits verlorenen Krieges. Durch den japanischen Angriff auf den amerikanischen Flottenstützpunkt Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 wurden auch die Vereinigten Staaten von Amerika in den Krieg hineingezogen. Aufgrund der geballten Kriegsproduktion der USA und der verlorenen Flugzeugträgerschlacht um Midway (4.-7. Juni 1942) geriet die japanische Armee aber bald in die Defensive und führte einen aussichtslosen Krieg. Die Alliierten landeten am 6. Juni 1944 (D-Day) in der Operation "Overlord" an der französischen Normandieküste. Nun war Hitler-Deutschland von allen Seiten eingekesselt, trotzdem führte man den aussichtslosen Krieg weiter. Am 30. April 1945, als die Rote Armee nur noch mehrere hunderte Meter vom Führerbunker entfernt war, beging Adolf Hitler Selbstmord. Nur wenige Tage später am 8. Mai 1945 kapitulierte die NS-Führung. Der Zweite Weltkrieg endete daher mit einer vollständigen Niederlage der Achsenmächte (Deutschland, Italien und Japan) und dem Sieg der Alliierten (USA, Frankreich, Sowjetunion, Großbritannien).

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Was bedeutet Stunde Null?

    Der Begriff Stunde Null wurde auf den 8. Mai 1945 und den frühesten Abschnitt der unmittelbaren Nachkriegszeit in Deutschland und Österreich angewandt. Er bezieht sich auf die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht und den vollständigen Zusammenbruch des NS-Staates, die die Chance zu einem voraussetzungslosen Neuanfang geboten haben.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  2. Weltkrieg  Fragen stöbern
  • Kann mir jemand bitte erklären was Feudalismus bedeutet.

    Mit dem Begriff Feudalismus werden die im europäischen Mittelalter herrschenden politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen bezeichnet, die etwa gegen Ende des neunten Jahrhunderts entstanden. Das wesentliche Merkmal des Feudalismus war, dass eine kleine Oberschicht - der hohe Klerus und der Adel - über die breite Masse - die Bauern und einfachen Bürger - herrschte und sich an ihr bereicherte. Das Leben der Menschen im Mittelalter war durchgängig in allen Lebensbereichen vom Feudalismus geprägt. Hier ein paar weitere Definitionen zum Feudalismus. https://www.helles-koepfchen.de/?suche=feudalismus

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Französische Revolution: Eins verstehe ich nicht und zwar: Es gab ja ein Problem bei den Generalständen, weil die 3 Stände jeweils nur eine Stimme hatten. Das Problem war nun, dass ca 95% der Bevölkerung im 3. Stand war. Bei einer Abstimmung war der Adel und der Klerus gegen die Bauern. Wieso lief der Klerus nun am Ende zum 3. Stand über?

    Die zweite Art abzustimmen war, dass jeder eine Stimme hat. Bei dieser Art hätten sich einige vom Klerus auf die Seite der Bauern geschlagen und den Adel so überstimmt Der gesamte Klerus wäre nicht auf der Seite der Bauern gewesen. Jedoch gab es eben das Problem, wie abgestimmt werden sollte. Wie du schon geschrieben hast, dass jeder stand als ganzes eine Stimme hat. So wäre die Abstimmung 2 zu 1 ausgegangen .

    Antworten:
    10
    Teilnehmer:
    2
  • Hilfeeeee 😭 Welche Missstände werden in M1 (M1= die Abbildung und die Beschreibung dazu)angeprangert?

    Es geht um das Verhältnis zwischen Adel, Klerus und dem Rest der Bevölkerung (Bauern, Stadtbürger). Der Adel und der Klerus hatten viel zu viel Besitz und Macht - machten aber nur 2% der Bevölkerung aus. Bürger zahlten hohe Steuern aber hatten kein politisches Mitspracherecht.

    Antworten:
    11
    Teilnehmer:
    3
  • Was sind die 4 Säulen absolutistischer Herrschaft ?

    Diese Machtsäulen sind das stehende Heer, die Justiz und Polizei, eine Verwaltung mit dem König an der Spitze, . 4.die Bindung des Adels an den Hof, die Staatskirche (Klerus)

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • ...durch weitere  Absolutismus  Fragen stöbern
  • Zusammenfassung der NS-Zeit also wir werden jetzt das Thema in Geschichte haben und ich wollte schon einmal ein bisschen Vorarbeiten damit ich mich melden kann.

    was möchtest du wissen? Die NS-Diktatur war die Zeit in der die NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei) an der Macht war. Diese Zeit begann am 30.01.1933, als Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt wurde, und endete am 08.05.1945 mit der Kapitulation der Wehrmacht Wichtig zu erwähnen ist auch, dass während dieser Zeit ein sehr aggressives Verhalten Zugänge war, gegenüber Homosexuellen, Behinderten, Roma und Sinti, aber vor allem gegenüber Juden. Auch politisch Andersdenkende würden verhaftet. Zunächst vertrieb man diese Leute aus der Gemeinschaft, später ließ man sie verhaften und in sogenannte Konzentrationslager bringen, in denen sie hart arbeiten mussten, für Forschungen missbraucht und gefoltert wurden, brutal ermordet wurden oder einfach verhungerten. Besonders schrecklich ist, dass die Nazis, die Nationalsozialisten, auch vor Kindern nicht halt machten - auch diese wurden gefoltert und ermordet. Während der NS-Zeit begann der 2. Weltkrieg, Österreich schloss sich Deutschland an. Adolf Hitler, ein Österreicher, konnte mit Hilfe seines Propagandaministers Josef Goebbels das Volk für sich gewinnen, er war der Überzeugung dass das deutsche Volk, er nannte sie "Arier", das beste Volk sei, das mehr Recht habe zu leben als alle anderen. Er nannte sich selbst den "Führer" und führte den "Hitlergruß" ein: Man hob die rechte flache Hand und sagte "Heil Hitler". Dies würde statt "Hallo" oder "Guten Tag" verwendet.

    Antworten:
    9
    Teilnehmer:
    2
  • Wie wurde aus der Weimarer Republik eine Diktatur (totalitärer Staat)? Wie hat Adolf Hitler das geschafft und mit welchen Maßnahmen hat er gearbeitet (Reichstagsbrand)? Und welche Rolle spielt das Ermächtigungsgesetz dabei?

    Die Aufhebung der Grundrechte und die Beseitigung des Parlamentarismus. 4. Februar 1933 wurde die "Verordnung zum Schutz des deutschen Volkes Brandstiftung im Reichstagsgebäude durch einen Einzeltäter am 27. Februar 1933 wussten die neuen Machthaber instinktsicher für ihre Zwecke auszunutzen. Die NSDAP sprach von einem kommunistischen Komplott. Bereits am 28. Februar wird Deutschland mit der vom Reichspräsidenten Hindenburg erlassenen „Notverordnung zum Schutze von Volk und Staat“ Am 23. März 1933 stimmte der Reichstag mit der erforderlichen die Verfassung ändernden Mehrheit dem "Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich", dem so genannten 'Ermächtigungsgesetz' zu. Die anwesenden 94 SPD-Mitglieder (15 saßen in Haft!) lehnten das Gesetz geschlossen ab. Die Mandate der Kommunisten wurden nachträglich aufgehoben

    Antworten:
    9
    Teilnehmer:
    2
  • Frage zu diesem Foto:

    Und was ist deine Frage?

    Antworten:
    24
    Teilnehmer:
    5
  • wann hat der 2. Weltkrieg angefangen und aufgehört?

    1939-1945.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    3
  • Könnten sie mir helfen über den 2 Weltkrieg können sie mir alles hier hin schreiben über den 2 weltkrieg was war was passiert ist so in der art eine Zusammenfassung .

    Der Zweite Weltkrieg war der bisher größte und verlustreichste Konflikt in der Menschheitsgeschichte. Auslöser des Krieges war der völkerrechtswidrige Angriff von Hitler-Deutschland auf Polen am 1. September 1939. Daraufhin erklärten Frankreich und Großbritannien am 3. September 1939 Deutschland den Krieg. Nach erfolgreichen Feldzügen u.a. gegen Frankreich (Frühjahr 1940), die die deutsche Wehrmacht durch den Einsatz von modernen Waffen (schnelle Panzerstöße) allesamt siegreich gestaltete, erlitt sie in der Luftschlacht über England (Battle of Britain im Herbst 1940) ihre erste Niederlage. Der zuerst erfolgreiche Angriff auf die Sowjetunion vom 2. Juni 1941 endete aufgrund der Größe des Landes und des frühen Wintereinbruchs in einem Desaster für die deutsche Wehrmacht. Die nicht erfolgte Eroberung von Stalingrad im Februar 1943, die mit der fast vollständigen Vernichtung der 6. deutschen Armee endete, wird als Wendepunkt im 2. Weltkrieg angesehen. Der danach vom deutschen Propagandaminister Goebbels ausgerufene "Totale Krieg" war nur noch eine Durchhalteparole eines bereits verlorenen Krieges. Durch den japanischen Angriff auf den amerikanischen Flottenstützpunkt Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 wurden auch die Vereinigten Staaten von Amerika in den Krieg hineingezogen. Aufgrund der geballten Kriegsproduktion der USA und der verlorenen Flugzeugträgerschlacht um Midway (4.-7. Juni 1942) geriet die japanische Armee aber bald in die Defensive und führte einen aussichtslosen Krieg. Die Alliierten landeten am 6. Juni 1944 (D-Day) in der Operation "Overlord" an der französischen Normandieküste. Nun war Hitler-Deutschland von allen Seiten eingekesselt, trotzdem führte man den aussichtslosen Krieg weiter. Am 30. April 1945, als die Rote Armee nur noch mehrere hunderte Meter vom Führerbunker entfernt war, beging Adolf Hitler Selbstmord. Nur wenige Tage später am 8. Mai 1945 kapitulierte die NS-Führung. Der Zweite Weltkrieg endete daher mit einer vollständigen Niederlage der Achsenmächte (Deutschland, Italien und Japan) und dem Sieg der Alliierten (USA, Frankreich, Sowjetunion, Großbritannien).

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • (Nationalsozialistischen Ideologie) Wichtige Elemente einer Ersatzreligion des Nationalsozialistischen Ideologie .

    Die nationalsozialistische Ideologie: der Krieg als politisches Mittel und der Holocaust. Nationalsozialisten glauben, dass Menschen von Geburt an unterschiedlich viel wert sind. Sie halten sich selbst für wertvoll. Ihrer Meinung nach hat der Stärkere immer Recht. Darum glauben sie, dass sie das Recht haben, andere Menschen zu unterdrücken oder umzubringen. Nationalsozialisten sind gegen die Demokratie und gegen freie Wahlen. Sie wollen befehlen, was in einem Land gemacht werden darf und was nicht. Sie wollen alle Menschen töten oder unterdrücken, die eine andere Meinung haben. Hitler glaubte, dass die Erdbevölkerung in drei verschiedene Rassen einzuteilen sei. - die sogenannten „Kuli- oder Fellachenrassen“, zu denen Hitler die meisten Bewohner der Welt zählte, wie .z.B. Bewohner Osteuropas, Asiens und Afrikas - die Juden, die er als „minderwertige“, feindliche Rasse anerkannte - und die “Herrenrasse“, auch als „arische Rasse„bezeichnet, zu der er die germanischen Völker zählte. Hitler teilte die Menschen in seiner Rassenlehre in zwei Kategorien. Und zwar…in „höherwertige“ und „minderwertige“ Menschen. Er glaubte, dass die Deutschen die reinste und hochwertigste Rasse sei und daher auch berechtigt, sich in einem ständigen Kampf gegen die niedrigeren Rassen durchzusetzen.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Kann mir bitte jemand erklären was Ausschwitz ist.

    Auschwitz vielleicht?

    Antworten:
    10
    Teilnehmer:
    6
  • Inwiefern kann man die Rolle der Wehrmacht mit dem holocaust in Verbindung bringen?

    dass die wehrmacht juden in KZ´s portiert hat.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  Adolf Hitler  Fragen stöbern
  • Wie ist das Alphabet entstanden?

    Die Geschichte des Alphabets begann im Alten Ägypten mehr als ein Jahrtausend nach den Anfängen der Schrift. Das erste Alphabet entstand um 2000 v. Chr. und gehörte zur Sprache der semitischen Arbeiter in Ägypten (siehe Protosemitisches Alphabet). Es leitete sich aus alphabetischen Ansätzen in den ägyptischen Hieroglyphen ab. Die meisten heutigen Alphabete stammen entweder von diesem Ursprungsalphabet ab, oder sie wurden indirekt von ihm inspiriert. Das erste echte Alphabet war das griechische,das am weitesten verbreitete das lateinische.[

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    3
  • Kann mir bitte jmd erklären um was es da geht.

    Das Orakel von Delphi war eine Weissagungsstätte des antiken Griechenlands. Sie befand sich am Hang des Parnass bei der Stadt Delphi in der Landschaft Phokis. Die Kultstätte von Delphi mit dem Orakel war die wichtigste der hellenischen Welt und bestand bis in die Spätantike. Delphi galt lange Zeit sogar als Mittelpunkt der Welt. Also wenn du Herrscher warst und in die Zukunft blicken wolltest bist du nach Delphi gegangen. :-)

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • Wie kann ich die Rolle der Juden im Mittelalter beschreiben ?

    Seit der Spätantike leben im späteren Deutschland Juden. Doch dann kommen die Kreuzzüge und die Pest - und eine Geschichte der Verfolgungen und Leiden nimmt ihren Anfang.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    3
  • Hallo kann mir jemand bitte bei der Aufgabe 3 und 4 helfen weil ich verstehe es nicht?

    die Aufgaben sind einfach gestellt und die Lösungen stehen wirklich im Text ist absolut nicht schwer. Ließ es dir durch und schon hast du die Antwort. Wir können dir zwar helfen aber die Aufgaben musst du schon alleine machen. Nr.3 such die Vorwürfe die den Christen gemacht werden aus dem Text heraus Nr.4 Erkläre wieso die Christen den Fisch als Symbol hatten. bitte schließe deine Frage 😄.

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Beschreibe mit eigenen Worten welche Folge der Übergang von der Spätantike zum Mittelalter hatte.

    Es war eine lange Übergangszeit mit vielen Veränderungen. Nicht alles neu, sondern einiges wurde aus der Antike übernommen und fortgeführt. Das konnten zum Beispiel Kleidungsstücke, Symbole, Bauwerke oder auch die Sprache sein. Kein Ereignis begründet allein den Epochenwechsel. Nur alle Ereignisse zusammen und ihre Folgen haben so große Veränderungen gebracht, dass man von einem Epochenwechsel sprechen kann. Der Blick geht dabei vor allem auf die Bereiche Politik und Religion: - das Ende des weströmischen Reiches - das Entstehen neuer Herrschaftendie Durchsetzung des Christentums, die Entstehung und Ausbreitung des Islam und damit die Teilung des Mittelmeeraums. Sollte deine Frage hiermit beendet sein, bitte Frage schließen :).

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    3
  • Was weißt du über Aristoteles ? 😯 Danke☺.

    War ein bekannter Philosoph und Naturforscher. Sein Lehrer war Platon und er selbst Lehrer von Alexander dem Großen. Er war Vater des Aristotelismus. Einer wissenschaftlichen Lehre.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Ich brauche eine einfache und leicht zu verstehende Erklärung über Aristoteles. Was hat ihm so berühmt gemacht ? Und was ist ein Philosoph/Denker ? Und wer wahr Platon ?

    Aristoteles gehört mit Sokrates (469 v. Chr. bis 399 v. Chr.) und Platon (428 v. Chr. bis 348 v. Chr.) zu den bekanntesten und einflussreichsten Personen in der Geschichte der Philosophie Platon war Schüler von Sokrates und Aristoteles war Schüler von Platon. Sokrates hat keine eigenen Schriften verfasst sondern Platon hat alles aufgezeichnet. Nach dem Tod Platons, der der Gründer der Schule war, verließ Aristoteles Athen. Er wurde als Lehrer von Alexander dem Großen, einem bedeutenden König, angestellt.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • was ist das Kolosseum ?

    das ist ein Bauwerk das von den römern erschaffen wurde, es steht heute noch in Rom und ist eine Touristenattraktion. dort wurden die Gladiatorspiele abgehalten unter dem Motto Brot und Spiele für das Volk.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • wer kämpfte gegen cäsars Legionäre im Kolosseum.

    Im Kolloseum kämpften Berufskämpfer und allgemein Menschen gegen Tiere . Auch Menschen gegen Menschen . Berufskämpfer halt meistens . Wenn du eine Facharbeit schreibst brauchst du eine wissenschaftliche Quelle.

    Antworten:
    10
    Teilnehmer:
    2
  • ...durch weitere  Antike  Fragen stöbern
  • Was änderte sich vom Mittelalter in die Neuzeit? Schreibe gleich einen Test, bräuchte schnell eine Antwort

    Ein weiteres Merkmal der neuen Zeit entstand auch im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Humanismus an der Schwelle zum 16. Jh. Von den Gelehrten, Entdeckern und Erfindern dieser Zeit wurde alles bisher Geglaubte, scheinbar ehern Feststehende nun kritisch hinterfragt und mit den Maßstäben der menschlichen Vernunft überprüft. Ein neues Weltbild entstand, das sich insbesondere in den zahlreichen Entdeckungen und Erfindungen dieser Zeit manifestierte. Das neue Zeitalter kündigte sich aber auch durch Veränderungen im sozialen Gefüge der mittelalterlichen Gesellschaft an. Diese Veränderungen waren vor allem durch die Emanzipation des Bürgertums, seine Befreiung aus der Abhängigkeit gegenüber dem Adel, gekennzeichnet. Das Bürgertum war durch Handel und Gewerbe und durch die schnell wachsende Geldwirtschaft zu Reichtum und Macht gekommen. https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/geschichte/artikel/fruehe-neuzeit-ein-ueberblick das ist die Seite Bitte 😊 Hoffentlich hilft das :) viel Erfolg!

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Wer fand Amerika?

    Die Wikinger .

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    3
  • welche Folgen hatten kolumbus Taten auf die heutige welt.

    Die Entdeckung Amerikas.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    3
  • Anfrage - Geschichte

    Was ist denn deine Meinung dazu?

    Antworten:
    10
    Teilnehmer:
    3
  • Was sind die Folgen der Entwicklung der Kernspaltung sowie des daraus resultierenden Baus der Atombombe?( Zweiter Weltkrieg)

    Der Abwurf der Atombombe auf Hiroshima und danach Nagasaki in Japan haben die Japaner zur Kapitulation gebracht. des weiteren führte der Besitz von Atomwaffen im kalten Krieg - also dem Konflikt zwischen Osten und Westen, Kommunismus und Demokratie - zu einer Aufrüstung mit Atomwaffen. Und zu einem quasi Nicht-Angriffspakt, da keiner der großen Mächte Atomwaffen einsetzen wollte. es hätte zwar jeder den andern angreifen können aber niemand wollte einen atomkrieg wageb.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Ich habe ein paar fragen zur kolonisation Afrika's, besonders bezogen auf die britischen kolonien: 1. Von wann bis wann dauerte die kolonisation? 2. Was waren probleme/herausvorderungen damals? 3. Welche personen spielten eine wichtige rolle? 4. Wie haben die afrikanischen kolonien Großbritannien beeinflusst?

    Hey hast du von lehrerin eine Quelle bekommen? Hey hast du von deiner Lehrerin eine Quelle bekommen? Nach dem Verlust des kontinentaleuropäischen Besitzes im 100-jährigen Krieg gegen Frankreich (1339–1453) und nach der Beendigung des Bürgerkriegs zwischen der Roten und der Weißen Rose (1455–1485) gab die Entdeckung Amerikas 1492 den Anstoß zur Hinwendung Englands zum See- und Kolonialhandel, die in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts endgültig vollzogen wurde. Du kannst die Entdeckung Amerikas 1492 als Beginn des britischen Imperialismus niederschreiben.

    Antworten:
    19
    Teilnehmer:
    2
  • Wann genau?

    Was denn?

    Antworten:
    9
    Teilnehmer:
    3
  • Kann mir jemand beispiele für die Europäisierung nennnen?

    Das berühmteste Beispiel ist wohl die Entdeckung der neuen Welt, wo die Europäer zb Amerika besiedelten.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    3
  • Wodurch endete das Mittelalter ?

    Durch die Entdeckung Amerikas. Desgleichen gibt es unterschiedliche Datierungsmöglichkeiten für das Ende des Mittelalters, beispielsweise die Erfindung des Buchdrucks (um 1450), die Eroberung von Konstantinopel (1453), die Entdeckung Amerikas (1492), den Beginn der Reformation (1517) oder auch den großen Bauernkrieg (1525). Noch Fragen?

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    2
  • kann jmd sagen was in diesem Abschnitt gemeint ist?

    Es geht um die Entdeckung Amerikas durch Kolumbus. Er wollte eigentlich nach Indien reisen und glaubte, das auch erreicht zu haben, aber tatsächlich war er in Amerika, was jedoch bis dato niemand kannte. Und die Ureinwohner Amerikas nannte er Indianer, weil er ja dachte, in Indien gelandet zu sein.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • ...durch weitere  Christoph Kolumbus  Fragen stöbern
  • In welchen Ländern werden Christen verfolgt?

    Besonders bedroht sind Christen in Ländern und Gebieten, in denen islamistische Extremisten oder Terroristen Macht ausüben. Allerdings werden dort häufig nicht nur Christen, sondern alle religiöse Minderheiten verfolgt. Auch in Nordkorea müssen Christen mit schlimmsten Konsequenzen rechnen, wenn bekannt wird, dass sie ihre Religion heimlich ausüben. Diskriminiert werden sie zum Teil auch in China. Mitunter vermischen sich zudem ethnische mit religiösen Konflikten. Die Formen der Unterdrückung reichen von grausamen Gewalttaten wie Hinrichtungen und Folter über Inhaftierungen bis hin zu Diskriminierung zum Beispiel im Bildungsbereich oder auf dem Arbeitsmarkt.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    3
  • Glasnost (Offenheit) und Perestroika (Umgestaltung) waren seine neuen Reformen. Aber was meinte er mit Offenheit und Umgestaltung?

    Glasnost bedeutet Offenheit. Gemeint war damit eine Offenheit der Staatsführung gegenüber der Bevölkerung. Glasnost sorgte für Pressefreiheit und ein Ende der Zensur. Die Zeitungen durften erstmals wieder unzensiert ihre Berichte veröffentlichen. Glasnost bedeutet auch Rede- und Meinungsfreiheit für das Volk, für alle. Erstmals erfuhr die Öffentlichkeit von der wahren, katastrophalen wirtschaftlichen Lage des Landes. Inhaftierte Regimekritiker wurden freigelassen. Die Unterdrückung der Kirchen wurde beendet, Demonstrationen wurden erlaubt. Perestroika bedeutet übersetzt Umbau oder Umgestaltung. Das gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche System wurde umgebaut. Die Sowjetunion sollte ein demokratischer Staat werden. Sie sollte aus ihren festgefahrenen Strukturen gelöst werden, um so schließlich auch die Wirtschaft des Landes wieder nach vorne zu bringen. Als erstes wurde die Planwirtschaft gelockert, indem Betrieben mehr Mitbestimmung eingeräumt wurde. Im Januar 1987 wurde ein umfassendes Perestroika-Programm verkündet. Zur Stärkung der Wirtschaft zog sich der Staat zudem schrittweise aus der Regulierung von Unternehmen zurück und erlaubte diesen damit eine weitgehende Neuausrichtung unter Berücksichtigung allgemeiner Grundsätze der Marktwirtschaft. Zudem wurde es ausländischen Investoren nun erstmals erlaubt, in der Sowjetunion Investitionen in Form von "Joint Ventures" (übersetzt "Gemeinschaftsunternehmen") unter sowjetischer Aufsicht vorzunehmen. Durch diese Maßnahmen konnte neben der allgemeinen Verbesserung von Außenhandelsbeziehungen auch die Gewinnung von frischem Kapital und moderner Technologie erreicht werden.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Was hat die Abschaffung der KFZ Steuer im Nationalsozialismus genützt?

    begünstigte das Wachsen der Automobilindustrie. *das Wachstum. genügt? dann bitte schließen über Klebemarken an Autos im Nationalsozialismus weiß ich jetzt leider nichts.

    Antworten:
    11
    Teilnehmer:
    3
  • Welche Ursachen hatte der 30jährige Krieg im Reich und gesamteuropäischen?

    Prager Fenstersturz.

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    3
  • Was sind pull Faktoren beim Thema Flucht ?

    Ökonomie Hochkonjunkturgute Verdienstmöglichkeiten / viele Jobangebote informelle Sektoren in der Stadt (leichter Zugang für illegale Einwanderer) Wirtschaftsförderprogrammewirtschaftliche Unabhängigkeit Gesellschaft Sicherheitgute Wohnmöglichkeitenhohe Toleranz (z.B. religiöse, sexuelle)gute Bildungsmöglichkeitenfunktionierendes Gesundheitssystembreites Dienstleistungs-, Kultur- und Freizeitangebot Demographieausreichendes Flächenangebotstrukturierte Raumplanungdurch den demographischen Wandel bedingter Arbeitskräftemangel Politikgünstige Einwanderungsgesetze / Möglichkeit des Familiennachzugs Möglichkeit legaler Einwanderung Anerkennung der Einwanderer als Innovationspotential Rechtssicherheit Frieden Armut, Hunger, Unterdrückung von Minderheiten, Arbeitslosigkeit, Naturkatastrophen . Nichts zu danken. Hast du noch fragen? wenn nein, bitte Frage schliessen

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist Herero und was der Hereroaufstand?

    Die Herero sind ein Bantuvolk in Namibia. Sie wanderten vermutlich im 17/18 Jh von Norden her in die heutigen Wohngebiete (Namibia, Botswana und ANgola). Ihr Fürst Maharero schloss 1870 einen Friedensvertrag mit deutschen Missionaren und 1885 einen Schutzvertrag mit der deutschen Kolonialbehörde in Südwestafrika. Sein Sohn und Nachfolger führte die Herero 1904 zum Aufstand gegen die Kolonialisten. Kurze Zeit später wurden sie geschlagen und abgdrängt. Von etwa 80.000 überlebten nur etwa 13.000 den Krieg Soziale Unterdrückung, Ungleichbehandlung und Ausbeutung führten dazu, dass sich die Halbnomaden, die hauptsächlich als Rinderzüchter in Südwestafrika lebten, gegen die deutsche Kolonialmacht auflehnten.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • ...durch weitere  Diktatur  Fragen stöbern
  • Inwiefern war es in Deutschland in der Romantik eine Zeit des Nationalismus?

    Diese seit war geprägt vom Kampf gegen Napoleon, der zu einem erstarken des Nationalismus in Deutschland geführt hat. *Zeit. Die Deutschen haben sich in ihrem Hass auf Franzosen und Juden vereint und wollten einen deutschen nationalstaat schaffen. zu der Zeit gab es ja Deutschland noch nicht, sondern verschiedene Fürstentümer wie Preußen Wichtige Punkte: Hambacher Fest, Vormärz, Ernst Moritz Arndt und Turnvater Jahn. Google die Sachen einfach mal

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Hilfeeeee.

    Was gibt es? Was möchtest du wissen?

    Antworten:
    19
    Teilnehmer:
    3
  • Kann mir das jemand erklären in Sätzen so in Kurzfassung zum lernen schreiben am Donnerstag einen Test über die französische Revolution helft mir.

    ka.

    Antworten:
    14
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  Französische Revolution  Fragen stöbern
  • Welchen Einfluss hatte die Kirche auf den Staat im Mittelalter?

    Sie hat über alles bestimmt .

    Antworten:
    11
    Teilnehmer:
    4
  • Mein Thema: juden im Mittelalter! Wer hat wen Privilegien erteilt?

    Karl der Große (747–814) und sein Sohn Ludwig der Fromme (778-840) haben den Juden Privilegien eingeräumt. Im Frankenreich der Karolinger erhalten Juden im 8. und 9. Jahrhundert königlichen Schutz. Sie werden als Ärzte geachtet, vor allem aber als Händler zwischen den Kontinenten benötigt. Im Mittelmeerhandel zwischen den christlichen Ländern Europas und den muslimischen Ländern Nordafrikas, des Nahen Ostens, aber auch Spaniens nehmen jüdische Seefahrer im 9. Jahrhundert nahezu eine Monopolstellung ein. Die Franken-Herrscher Karl der Große (747–814) und sein Sohn Ludwig der Fromme (778-840) räumen den Juden ihres Reiches besondere Privilegien ein. Viele von ihnen bringen es zu erheblichem Wohlstand, was ihnen wiederum die Missgunst christlicher Zeitgenossen beschert. weiters: Kaiser Heinrichs IV. (1050-1106) so erlebt das Judentum im 11. Jahrhundert auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands eine Blütezeit. Etwa 20.000 Juden leben damals im Heiligen Römischen Reich nördlich der Alpen. Aus Italien und Südfrankreich wandern jüdische Händler in die großen Städte des Rheinlandes und Süddeutschlands ein. Auch mitteldeutsche Städte wie Magdeburg, Erfurt und Merseburg bekommen große jüdische Gemeinden. Ein den Juden von Worms ausgestelltes Privileg Kaiser Heinrichs IV. (1050-1106) aus dem Jahr 1090 beweist, dass Juden damals zu den gesellschaftlich gehobenen Schichten gehören und sogar Waffen tragen dürfen.

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Hilfeeeee.

    Was gibt es? Was möchtest du wissen?

    Antworten:
    19
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  Habsburg  Fragen stöbern
  • könnte mir jmd den islam erklären?

    Was genau willst du wissen. Der Islam ist eine monotheistische Religion, die im frühen 7. Jahrhundert n. Chr. in Arabien durch den Propheten Mohammed gestiftet wurde. Mit 2,0 MilliardenAnhängern ist sie nach dem Christentum (ca. 2,2 Milliarden Anhänger) heute die zweitgrößte Weltreligion. Der islam hatte 25 wichtige propheten. Der allerwichtigste war muhammed (s.w.s)

    Antworten:
    20
    Teilnehmer:
    2
  • Hallo, ich soll einen Vergleich zwischen der Flüchtlingbewegung von französischen Hugenotten in deutsches Territorium (16./17. Jahrhindert) und der heutigen Flüchtlingsbewegung schaffen. Bisher habe ich aufgeschrieben: Hoffnung auf Wirtschaftlichen Wachstum und langsamer Prozess der Akulturation. Habt ihr noch weitere Vergleiche?

    Ja. Hugenotten waren keine Heimatvertriebenen; ganz im Gegenteil, ihnen würde ausdrücklich das Verlassen des Landes verboten. Hugenotten waren keine Wirtschaftsflüchtlinge, die in anderen Ländern günstigere Lebensbedingungen suchten. Sie verließen in der Regel gesicherte finanzielle Verhältnisse und wussten nicht, was sie im Refuge erwartete. Der einzige Grund für sie, das Land zu verlassen, war der Wunsch, als reformierte Christen ohne Verfolgungen und Einschränkungen in ihrem Glauben und ihrer Überzeugung leben zu können. Die Hugenotten waren Glaubensflüchtlinge.

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    2
  • Wie entstanden die Christen?

    Durch die Geburt von Jesus Christus Er ist eine bestätigte historische Figur Durch ihn haben sich die Lehren vor 2000Jahren weiterverbreitet Anfangs wurden die Christen verfolgt, doch durch Konstantin, dieser sich selbst Taufen ließ, war das Christentum akzeptiert .

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    3
  • Hilfe! Können sie mir schleunigst helfen?

    Wenn du keine konkrete Frage stellst, ist es für uns schwer dir zu helfen! ;) ja schon klar, aber wie lautet deine Frage? naja, die Frage ist ja, was haben die Europäer gemacht? Also wie haben sie die Kultur dort zerstört? das mit dem Taufen stimmt schon mal. Versuch noch weitere solcher Beispiele im Text zu finden

    Antworten:
    21
    Teilnehmer:
    2
  • Römer.

    Was genau? Die bereits in der Antike verwendete Bezeichnung für den römischen Staat lautete "Senatus Populusque Romanus" und wird mit S.P.Q.R. abgekürzt. Die Übersetzung lautet „Senat und Volk Roms“. Seit Cicero ist für das von der Stadt bzw. dem Staat Rom beherrschte Gebiet - inklusive dem sich darüber hinaus erstreckenden Machtgebiet - der Begriff des Imperium Romanum (Römisches Reich) bekannt. Nach antiker Tradition wird als Beginn das Jahr 753 v. Chr. angenommen. Das Ende des römischen Staates ist schwieriger zu datieren. Als Zäsur gilt häufig der Untergang des weströmischen Reiches. Formell bestand das römische Reich im Osten mit Sitz in Konstantinopel weiter (Byzantinisches Reich). Römische Königszeit (753 v. Chr. bis 509 v. Chr.) Römische Republik: (509 v. Chr. bis 27 v. Chr.) Prinzipat (Römische Kaiserzeit) (27 v. Chr. bis 476 n. Chr.; Reichsteilung in West- und Oströmisches Reich: 395 n. Chr.)

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Was für eine Geschichte hat das Osterfest und warum der Osterhase mit den Eiern ?

    Am Gründonnerstag feiert das Christentum das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern. Am folgenden Karfreitag wird des Todes Jesu am Kreuz gedacht, am Karsamstag ist Grabesruhe, und am dritten Tag, dem Ostersonntag, wird schließlich die Auferweckung Jesu von den Toten gefeiert. Der Hase rührt aus einer fehlerhaften Übersetzung der Bibel .

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    3
  • Was sind die Kritikpunkte an den Reformen?

    welche Reformen? Kritik entstand zB als entscheidende Gruppen wie die Janitscharen oder Teile der Ulema-Hierarchie (Ilmiye) ihre soziale Positionen bedroht fühlten. Reformanhänger bezahlten da bei Aufständen mit ihrem Leben. Reformedikt von 1856 : Die juristische Gleichstellung aller Untertanen - widersprach die Gleichheit den Grundsätzen der Scharia. Die Masse der der Muslime sah ihren traditionellen Status, ihren kollektiven Stolz und damit ihr Wir-Bild bedroht.

    Antworten:
    22
    Teilnehmer:
    2
  • Entschuldigung, Kann mir jemand helfen ich komme bei dieser Frage nicht weiter : was hatte Chlodwig für einen Einfluss auf die Verbreitung von Religionen? ?

    Während der Schlacht gegen die Alamannen bei Zülpich 496 richtete Chlodwig ein Gebet an Christus um Hilfe. Nach dem der Sieg errungen war trat er der katholischen Konfession bei und ließ sich auch auf Betreiben seiner Gattin Chrodechild zu Weihnachten eines der nachfolgenden Jahre von Remigius von Reims taufen. Diese königliche Taufe gilt als Geburtsstunde des christlichen Frankreich. Der überwiegende Teil seiner Krieger tat es ihm gleich und empfing die Taufe ebenfalls. Damit ging Chlodwig konform mit den römischen Idealen und öffnete Frankreich für die Christianisierung, mehr noch – er erhob sie zur Staatsreligion. Gern geschehen! Nur noch eine BITTE: Schließe diese Frage oben rechts, danke! Um zu verhindern , dass Reichslehen und Reichsämter durch Vererbung für den König nicht mehr frei verfügbar waren, übergab er Reichsterritorien und königliche Rechte an die Kirche und bezog damit kirchliche Würdenträger in die Reichsverwaltung ein. Bedrohung aus dem Südosten.

    Antworten:
    21
    Teilnehmer:
    2
  • Hallo! Ich muss eine Quellenanalyse zu dieser Quelle schreiben. Leider habe ich davor nie sowas gemacht. Könnten Sie mir vielleicht eine Musterlösung schicken?

    https://www.youtube.com/watch?v=dca6BwfTyuU Schritt 1: In Ruhe durchlesen Bevor du mit der eigentlichen Quellenanalyse beginnst, solltest du dir den zu behandelnden Text in Ruhe etwas 2 bis 3 Mal durchlesen. Beim ersten Mal machst dir noch keine Notizen. Denn hier genügt es, sich zuerst in die Quelle einzufinden und zu orientieren. Das hilft dir dabei, den Text bei deinem allerersten Durchlesen im Groben zu verstehen und dir eine erste Idee vom Inhalt zu geben. Schritt 2: Wichtige Stellen markieren Beim zweiten Mal gehst du entweder mit einem Marker oder einem farbigen Stift durch den Text, markierst wichtige Passagen oder umkreist Schlüsselbegriffe. Sowohl die für die Einleitung relevanten Formalien (Autor, Datum, Textsorte) als auch zentrale Begrifflichkeiten können bereits farblich unterstrichen werden. Dabei gibst du dem Text bereits eine erste Struktur und teilst ihn in Sinnabschnitte ein. Das hilft dir beim späteren Verfassen des Hauptteils. Aber nicht vergessen: Nur so viel unterstreichen, wie unbedingt nötigt und so wenig, wie möglich! Schritt 3: Schlüsselwörter herausschreiben Beim dritten Mal wirst du den Text bereits genauer kennen, und kannst wichtige Passagen, Schlüsselwörter und andere relevante Informationen auf einem Schmierzettel festhalten. Außerdem können hier erste Querverweise geknüpft werden. Die Verwendung einer Mindmap ist dabei besonders hilfreich. Aber nicht vergessen: Wichtige historische Zusammenhänge und Begebenheiten, die in Bezug zur Quelle stehen (Ursachen, Folgen und Daten) müssen von der konkreten Auseinandersetzung und Analyse mit der Quelle selbst getrennt werden.

    Antworten:
    10
    Teilnehmer:
    2
  • warum wurde augustus nicht von den sentatoren ermordet?

    -Weil er dem Senat den Anschein machte Mitspracherecht bei der Staatsführung zu haben. Kooperation - Er bewahrte die alten Traditionen -die Führungsachicht behilt ihre Stellung -stellte die Republik wieder her Er legte viel wehrt auf seine Sicherheit und trug immer unter seiner Toga ein schutzpanzer schließe bitte die Frage 😀🤗.

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • ...durch weitere  Judentum  Fragen stöbern
  • Wie haben sich die Handlungsweisen von Kennedy und Chruschtschow vom Verhalten der Großmächte unmittelbar vor dem 1. Weltkrieg unterschieden? (Kalter krieg) (kubakrise)

    Die Frage lautet wirklich so, oder hast du sie formuliert? Seltsamer Vergleich, aber ja: im ersten Weltkrieg waren die Großmächte der Meinung, den Krieg schnell und hart in wenigen Monaten beenden zu können. Bei der Kuba-Krise wussten beide Großmächte, dass ein Atomkrieg beide vernichten würde und daher war man diplomatisch aktiver als vor dem 1WK wer Chrus. und Ken. oder die Großmächte im 1. WK und die beiden Die Ausgangslage ist so grundlegend anders, dass der Vergleich sehr seltsam ist. ( Meiner Meinung nach) Also nein, sie hatten nicht denselben Grund.

    Antworten:
    33
    Teilnehmer:
    3
  • Wie ist Kalter Krieg definiert?

    Anspannung.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    5
  • Hallo, ich brauche Definitionen für: Eindämmungspolitik, Eiserner Vorhang, Kalter Krieg und Weltrüstung Besten Dank im Voraus.

    Die Containment-Politik oder Eindämmungspolitik wurde seit 1947 von den USA gegenüber der UdSSR verfolgt und charakterisiert das Auseinanderbrechen der Anti-Hitler-Koalition. Ziel dieser Politik war es, die Ausbreitung des Kommunismus und Stalinismus zu verhindern bzw. einzudämmen Als Eiserner Vorhang wird in Politik und Zeitgeschichte nach dem Namensgeber aus dem Theaterbau sowohl der ideologische Konflikt als auch die physisch abgeriegelte Grenze bezeichnet, durch welche Europa in der Zeit des Kalten Krieges geteilt war. Kalter Krieg wird der Konflikt zwischen den Westmächten unter Führung der Vereinigten Staaten von Amerika und dem sogenannten Ostblock unter Führung der Sowjetunion genannt, den diese von 1947 bis 1989 mit nahezu allen Mitteln austrugen. Unter Wettrüsten oder Rüstungswettlauf versteht man die schrittweise erfolgende militärische Aufrüstung sich antagonistisch gegenüberstehender Staaten oder Bündnisse. Es handelt sich um einen Teilprozess der Rüstungsdynamik.

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Was bedeutet die Roll-Back-Politik? Thema: Koreakrieg

    Die Amerikaner wollten den Einfluss der soviet Union und ihre politischen Ideologie zurück drängen. Im Bezug auf Korea Krieg wollten die Amerikaner den Kommunismus verhindern .

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist am wichtigsten zu wissen beim kalten Krieg .

    1948/49 Berlin Blockade 1949 Gründung zwei neuer deutschen Staaten BRD und DDR und Gründung des Rates für gegenseitige Wirtschaftshilfe durch die Sowjetunion Chinesischer Bürgerkrieg Koreakrieg Vietnamkrieg . Die Welt war in zwei "Lager" gespalten, die sich mit allen Möglichkeiten des Kalten Krieges bekämpften. Darunter versteht man alle Varianten der außen- und innenpolitischen Auseinandersetzungen mit Ausnahme des direkten Krieges. Seine Mittel umfassten ein großes Spektrum: ideologische Auseinandersetzungen; Aufbau von Feindbildern etc "Kalter Krieg" ist die Bezeichnung für eine Konfrontation zwischen verschiedenen Staaten. Einzelne oder mehrere Staaten stehen sich feindlich gegenüber, doch sie kämpfen nicht mit kriegerischen Mitteln gegeneinander. Diese Ausgangssituation macht die Art des Krieges so "Kalt".

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Was würde passieren wenn es die 5% Hürde nicht geben würde? Und was würde passieren wenn es keine überhangmandate gäbe? Wenn man auf die Ausgleichsmandate verzichtet, was passiert dann?

    1. Zu viele Parteien könnten in den Bundestag einziehen und es wird kaum möglich sein, Koalitionen zu bilden und auf ein Ergebnis in den Zielsetztungen zu kommen, weil zu viele unterschiedliche Meinungen existieren würden. 2. Die Direktkandidaten mit einem Übergangmandat, könnten nicht in Bundestag einziehen und somit hätte der Wahlkreis keinen Vertreter im Parlament 3. Es würde keine Proportionalität mehr zwischen den Zweitstimmen und den Sitzen im Bundestag existieren.

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Was bedeutet die Roll-Back-Politik? Was ist eine Bodenreform? Was hat es mit dem Korea-boom auf sich? Was bedeutet das 38.Breitengrad? Thema: Koreakrieg

    Hey. Hey wir beantworten nicht ganze hausaufgaben.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Kann mir das bitte jemand zusammenfassen, damit es etwas kürzer ist?

    Das ist doch kurz zusammengefasst, was möchtest du denn noch kürzer haben? Stichpunkte? kannst du mir den link einmal schicken. -Machtübernahme Fidel Castros führte auf Kuba zur massiven Beeinträchtigung wirtschaftlicher Interessen der USA -amerikanische Nationalstolz massiv gelitten -Einfluss der Vergangenheit wollte die USA nicht einfach auf- bzw. abgeben ->deswegen: amerikanische Regierung unterstützt ab 1960 die kubanische Opposition in all ihren Schattierungen. (Auch Gruppen, die vor Terror-, Sabotage- und Mordversuchen gegen Castro nicht zurückschreckten, wurden oft massiv vom CIA unterstützt)

    Antworten:
    15
    Teilnehmer:
    3
  • Könnte mir jemand die Kuba Krise kurz erklären (Vorgeschichte, Ablauf, Folgen, Lösungen). Muss nicht weiß was ich wie lang sein, aber ich komme einfach nicht weiter und die Kuba Krise kommt morgen zum test! 😢

    Die USA hat einen neuen Präsidenten: John F Kennedy, der eine neue Reformpolitik einführt, aber ihm wird immer wieder unterstellt, dass er ein versteckter Kommunist sei. Um das Gegenteil zu beweisen führt er eine harte Außenpolitik gegen die UdSSR : Er stationiert Atomwaffen in Kuba und in der Türkei, führt eine Seeblockade in Kuba durch die US Marine ein. Deshalb wird auch zum ersten Mal ein Atomkrieg als Möglichkeit angesehen. Also ich weiß nur das, da muss ich ehrlich sein, wenn du genauere Details willst dann schau dir den Link an: https://www.lerntippsammlung.de/Kubakrise.html hoffe das hilft dir weiter Viel Glück beim Test! Wenn du keine Fragen mehr hast, schließe die Frage bitte :).

    Antworten:
    9
    Teilnehmer:
    3
  • Ich muss was über die Kuba kriese in ( Konflikte) in zwei bis vier Sätzen erklären ich weiß aber nichts über dieses Thema ich hoffe sie können mir weiter helfen.

    Kubakrise, die Konfrontation der USA und der UdSSR aufgrund der Errichtung sowjetischer Raketenbasen auf Kuba 1962. Die Kubakrise wird als Höhepunkt und Wendepunkt des Kalten Kriegs betrachtet.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Ich brauche eine Zusammenfassung des Kalten Krieges . So einfach erklärt wie möglich .

    Das ist die Zeit von 1945 -1989, die von den ideologischen Gegensätze der UdSSR und der USA und den daraus resultieren den Konsequenzen (zum Beispiel Kubakrise, Vietnamkrieg) geprägt wurde. Eines der gefährlichsten Situation war die nukleare Aufrüstung beider Seiten

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    3
  • Morgen, kann mir jemand ganz kurz was zum kalten Krieg aber auch vor allem zum Ost-West-Konflikt in eigenen Worten sagen? Wäre sehr nett👌🏼 Danke im Voraus!

    kalter krieg = der Konflikt zwischen USA und Sowjetunion zwischen 1945 und 1990 in dem beide Staaten durch Stellvertreterkriege (Korea, Vietnam, Afghanistan ) versucht haben, die Macht des jeweils anderen einzudämmen. Neben den kriegen hat sich das auch zB in der Weltraumforschung gezeigt (Wer ist schneller auf dem Mond). In diesem Zusammenhang fand auch ein aufrüsten mit atomaren Waffen statt, zu deren Einsatz es aber zum Glück nicht gekommen ist. beendet wurde der Konflikt schließlich durch den neuen russischen Staatschef Gorbatschow der die Sowjetunion reformierte, nachdem der Ostblock zerfallen war 1991 zerfiel die Sowjetunion komplett womit der kalte Krieg endgültig beendet war.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Wie entstand die Kalte Krieg in Deutschland? Weshalb wurde eine Mauer gezogen?

    Die Mauer wurde gebaut weil immer mehr Menschen aus der DDR flüchteten. Der kalte Krieg hat sich zwischen den westmächten mit der USA und dem Ostblock mit der udssr aufgrund unterschiedlicher Systeme und weltanschauungen. entwickelt. in Deutschland zeigte er sich zB. In der Berlin Blockade. Dabei wurde der westdeutsche teil berlins abgeriegelt, sodass versorgungspakete aus dem Flugzeug abgeworfen werden mussten

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    2
  • ...durch weitere  Kalter Krieg   Fragen stöbern
  • Wer war Martin Luther King .

    ein baptistenpastor und bürgerrechlter, der sich für gegen die unterdrückung und soziale ungerechtigkeit aussprach.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    3
  • Warum war Nelson Mandala wichtig in der Apartheid(1948-1991)?

    war ein führender südafrikanischer Aktivist und Politiker im Jahrzehnte andauernden Widerstand gegen die Apartheid, sowie von 1994 bis 1999 der erste schwarze Präsidentseines Landes. Ab 1944 hatte er sich im African National Congress (ANC) engagiert. Aufgrund seiner Aktivitäten gegen die Apartheidpolitik in seiner Heimat musste Mandela von 1963 bis 1990 insgesamt 27 Jahre als politischer Gefangener in Haft verbringen. Mandela gilt als herausragender Vertreter im Freiheitskampf gegen Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit.Mandela war der wichtigste Wegbereiter des versöhnlichen Übergangs von der Apartheid zu einem gleichheitsorientierten, demokratischen Staatswesen in Südafrika. Er hst auch einen Friedensnobelpreis bekommen. 1948 kommen in Südafrika weiße Nationalisten an die Macht, die Buren. Sie machen die Rassentrennung zum Gesetz. Diese Rasentrennung zeigte sich im ganzen öffenrlichen Leben (Schule, Busse usw.)

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Der Kälte krieg: Aufgabenstellung: Analysieren die Absicht mit der US-Präsident Truman die beiden “Lebensweisen“ vergleicht (Material 3) und erkläre, welche Wertungen er trifft. Vergleiche seine Zielstellung mit jenen von einem der Vertreter der UdSSR (Material 4) mir fällt diese Aufgabenstellung sehr und es wäre sehr lieb wenn jemand mir helfen könnte. Fotos folgen

    Truman - Doktrin: Staaten, die vom Kommunismus „bedroht“ waren, wurden mit massiven Geldspenden von den USA abhängig gemacht. (zB Türkei und Griechenland: 400 Mio Dollar) In Griechenland tobte dennoch von 1946 – 1948 ein Bürgerkrieg. 1947 Truman-Doktrin: Verpflichtung der USA, "alle freien Völker zu unterstützen, die sich der Unterwerfung durch bewaffnete Minderheiten oder durch Druck von außen widersetzen" . Ausgangspunkt ist Griechenland und Türkei, die man vor kommunistischer Expansion bewahren will. Unterstützung in Kongress und Volk erhält Truman indem er die UdSSR als Feindbild der freien Welt stilisiert. Marshall-Plan: Bietet allen europ. Staaten Unterstützung zum Wiederaufbau die UdSSR und alles in ihrem Einflussbereich lehnt ab (befürchten polit. Zugeständnisse), schliessen sich enger zusammen. Auf einer Tagung im September 1947 formulierte Schdanow (zum damaligen Zeitpunkt Mitglied des Politbüros der KPdSU) die Zwei-Lager-Theorie, welche im Wesentlichen folgende Grundaussagen enthielt: Die USA und ihre Verbündeten seien Imperialisten und Kriegstreiber. Der Marshall-Plan diene der imperialistischen Expansion und der Versklavung Europas. Die Welt sei geteilt in ein imperialistisches, antidemokratisches und ein antiimperialistisches, demokratisches Lager. ok.

    Antworten:
    14
    Teilnehmer:
    2
  • Notiere mögliche Folgen, die sich für den Einzelnen aus Hitlers auf bedingungslose Unterordnung ergeben. Hat jemand eine Idee was ich dazu schreiben kann? Danke

    evtl. Unterdrückung

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    4
  • Welche Ursachen hatte der 30jährige Krieg im Reich und gesamteuropäischen?

    Prager Fenstersturz.

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    3
  • Was sind pull Faktoren beim Thema Flucht ?

    Ökonomie Hochkonjunkturgute Verdienstmöglichkeiten / viele Jobangebote informelle Sektoren in der Stadt (leichter Zugang für illegale Einwanderer) Wirtschaftsförderprogrammewirtschaftliche Unabhängigkeit Gesellschaft Sicherheitgute Wohnmöglichkeitenhohe Toleranz (z.B. religiöse, sexuelle)gute Bildungsmöglichkeitenfunktionierendes Gesundheitssystembreites Dienstleistungs-, Kultur- und Freizeitangebot Demographieausreichendes Flächenangebotstrukturierte Raumplanungdurch den demographischen Wandel bedingter Arbeitskräftemangel Politikgünstige Einwanderungsgesetze / Möglichkeit des Familiennachzugs Möglichkeit legaler Einwanderung Anerkennung der Einwanderer als Innovationspotential Rechtssicherheit Frieden Armut, Hunger, Unterdrückung von Minderheiten, Arbeitslosigkeit, Naturkatastrophen . Nichts zu danken. Hast du noch fragen? wenn nein, bitte Frage schliessen

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist Herero und was der Hereroaufstand?

    Die Herero sind ein Bantuvolk in Namibia. Sie wanderten vermutlich im 17/18 Jh von Norden her in die heutigen Wohngebiete (Namibia, Botswana und ANgola). Ihr Fürst Maharero schloss 1870 einen Friedensvertrag mit deutschen Missionaren und 1885 einen Schutzvertrag mit der deutschen Kolonialbehörde in Südwestafrika. Sein Sohn und Nachfolger führte die Herero 1904 zum Aufstand gegen die Kolonialisten. Kurze Zeit später wurden sie geschlagen und abgdrängt. Von etwa 80.000 überlebten nur etwa 13.000 den Krieg Soziale Unterdrückung, Ungleichbehandlung und Ausbeutung führten dazu, dass sich die Halbnomaden, die hauptsächlich als Rinderzüchter in Südwestafrika lebten, gegen die deutsche Kolonialmacht auflehnten.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • ...durch weitere  Martin Luther King  Fragen stöbern
  • Was sind die Unterschiede?

    Das Mittelalter ist geprägt vom Glauben und vom Aberglauben, von der Hinnahme des eigenen Schicksals, vom Fatalismus und der Furcht vor der Hölle, aber auch von der Wiederentdeckung des Wissens der Antike in den Bibliotheken der Klöster. Handel mit dem Orient bietet die Möglichkeit der Verbreitung von Wissen und Erfindungen. Die Kreuzzüge sollen die Überlegenheit des christlichen Glaubens demonstrieren, weltliche und kirchliche Macht und Rechtsprechung gehen Hand in Hand. Die Herrschaft des Adels wird als gottgewollt dargestellt, Ungleichheit zwischen den Menschen meist hingenommen (siehe aber auch: Habeas Corpus). Die Renaissance gilt als die Wiederentdeckung der Antike, als Anfang einer Zeitenwende. Mit ihr verbreitete sich ein neues Menschenbild in Europa, in dessen Mittelpunkt das selbstbestimmte Individuum und seine Fähigkeiten standen. In Philosophie, Literatur, Malerei, Bildhauerei, Baukunst und allen anderen kulturellen Bereichen orientierten sich die Menschen wieder an den Formen und Inhalten der Antike. Also im Mittelalter regierte eher Angst und Eingeschlossenheit, in der Renaissance Selbstverwirklichung und Offenheit :).

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist das Totengericht ?

    Ein Gericht von toten .

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    3
  • Welchen Einfluss hatte die Kirche auf den Staat im Mittelalter?

    Sie hat über alles bestimmt .

    Antworten:
    11
    Teilnehmer:
    4
  • Welche Reformationen gab es unter Maria Theresia?

    Allgemeine Schulpflicht. Steuerwesen. *allgemeine Steuerpflicht. Reform des Heeres und der Justiz.

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  Mittelalter  Fragen stöbern
  • Was war mit Berlin im kalten Krieg ? Irgendwelche Besatzungszonen ? Und was machten die sowjets? Und wie regierten die Amerikaner ?

    Währungsreform Juni 1948 - Ab diesem Zeitpunkt wird in den drei westlichen Besatzungszonen die D-Mark als Zahlungsmittel eingeführt. Die SOWJETS antworten mit einer TOTALBLOCKADE WESTBERLINS. Alle Zufahrtswege werden gekappt, die Energie- und Lebensmittelversorgung unterbunden. In dieser scheinbar ausweglosen Situation organisieren die Westalliierten die LUFTBRÜCKE. Fast ein Jahr lang werden die Bewohner der Westsektoren mit allem Lebensnotwendigen aus der Luft versorgt. Mehr als 200.000 Transportmaschinen, von den Westberlinern auch "ROSINENBOMBER" genannt, fliegen rund 1,5 Millionen Tonnen Güter in die eingeschlossene Stadt. Als die BLOCKADE IM MAI 1949 AUFGEHOBEN wird, ist klar: Die sowjetische Erpressungspolitik ist nicht nur gescheitert, sondern hat auch dazu geführt, dass sich die Westdeutschen und Westalliierten erstmals im Kampf gegen die Sowjetunion verbündet haben. Zankapfel Berlin bleibt Das GETEILTE BERLIN steht auch nach der Berlin-Blockade im Fokus der Weltöffentlichkeit. Westberlin ist der DDR und der Staatsführung in Moskau ein Dorn im Auge. Die "kapitalistische Insel" liegt mitten auf dem Territorium der DDR im kommunistischen Machtbereich. Außerdem dient Westberlin vielen Fluchtwilligen als Schlupfloch. Bis 1961 kann man die Sektorengrenze zwischen Ost und West noch ungehindert passieren. Und das nutzen viele. Schon in den 1950er Jahren wird deutlich, dass der Kapitalismus gegenüber dem sozialistischen Wirtschaftsmodell viele Vorzüge hat. Zahlreiche Ostdeutsche flüchten über Westberlin in den Westen, wo sie sich bessere Chancen erhoffen. Die DDR droht auszubluten.

    Antworten:
    10
    Teilnehmer:
    2
  • die Sowjetunion hat ja 1948 eine Blockade gemacht war due Blockade an der Grenze von west Berlin und Ost Berlin nur ? und wieso haben die die gemacht was meinen die da im Text wo das frage Zeichen ist

    ich glaube nur bei west berling. berlin.

    Antworten:
    21
    Teilnehmer:
    4
  • Was ist der "Kalte Krieg" und warum nennt man ihn so?

    Kalter Krieg wird der Konflikt zwischen den Westmächten unter Führung der Vereinigten Staaten von Amerika und dem sogenannten Ostblock unter Führung der Sowjetunion genannt, den diese von 1947 bis 1989 mit nahezu allen Mitteln austrugen. Zu einer direkten militärischen Auseinandersetzung zwischen den Supermächten USA und Sowjetunion und ihren jeweiligen Militärblöcken kam es jedoch nie. Der Kalte Krieg trat als Systemkonfrontation zwischen Kapitalismus und Kommunismus in Erscheinung. Dabei wurden jahrzehntelang auf beiden Seiten politische, wirtschaftliche, technische und militärische Anstrengungen unternommen, um den Einfluss des anderen Lagers weltweit einzudämmen oder zurückzudrängen. Als Synonym für diese Ära des 20. Jahrhunderts wird auch die Bezeichnung Ost-West-Konflikt verwendet, in der die unterschiedlichen Phasen der sich ständig wandelnden Beziehungen zwischen den Blöcken besser berücksichtigt sind.

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    3
  • Folgen von dem 1.weltkrieg ?

    Politische Instabilität, Zerfall des Habsburger reiches in kleine Staaten, Hungersnöte, großes Angebot an Arbeitsplätzen durch den Wiederaufbau.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    5
  • ...durch weitere  Nachkriegszeit  Fragen stöbern
  • Was hat Napoléon gemacht ?

    Napoléon Bonaparte war während der Franzsösischen Revolution und der Herrschaft der Nationalversammlung General. Nach der Hinrichtung Robespierres wurde Bonaparte Herrscher Frankreichs. Er ließ sich zum Kaiser krönen und eroberte große Teile der Welt. Im Feldzug gegen Russland verlor er jedoch und wurde verbannt, nachdem er die berühmte Schlacht von Waterloo gefen die Briten und Graf Wellington verlor. *gegen.

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • Könnten sie mir helfen über den 2 Weltkrieg können sie mir alles hier hin schreiben über den 2 weltkrieg was war was passiert ist so in der art eine Zusammenfassung .

    Der Zweite Weltkrieg war der bisher größte und verlustreichste Konflikt in der Menschheitsgeschichte. Auslöser des Krieges war der völkerrechtswidrige Angriff von Hitler-Deutschland auf Polen am 1. September 1939. Daraufhin erklärten Frankreich und Großbritannien am 3. September 1939 Deutschland den Krieg. Nach erfolgreichen Feldzügen u.a. gegen Frankreich (Frühjahr 1940), die die deutsche Wehrmacht durch den Einsatz von modernen Waffen (schnelle Panzerstöße) allesamt siegreich gestaltete, erlitt sie in der Luftschlacht über England (Battle of Britain im Herbst 1940) ihre erste Niederlage. Der zuerst erfolgreiche Angriff auf die Sowjetunion vom 2. Juni 1941 endete aufgrund der Größe des Landes und des frühen Wintereinbruchs in einem Desaster für die deutsche Wehrmacht. Die nicht erfolgte Eroberung von Stalingrad im Februar 1943, die mit der fast vollständigen Vernichtung der 6. deutschen Armee endete, wird als Wendepunkt im 2. Weltkrieg angesehen. Der danach vom deutschen Propagandaminister Goebbels ausgerufene "Totale Krieg" war nur noch eine Durchhalteparole eines bereits verlorenen Krieges. Durch den japanischen Angriff auf den amerikanischen Flottenstützpunkt Pearl Harbor am 7. Dezember 1941 wurden auch die Vereinigten Staaten von Amerika in den Krieg hineingezogen. Aufgrund der geballten Kriegsproduktion der USA und der verlorenen Flugzeugträgerschlacht um Midway (4.-7. Juni 1942) geriet die japanische Armee aber bald in die Defensive und führte einen aussichtslosen Krieg. Die Alliierten landeten am 6. Juni 1944 (D-Day) in der Operation "Overlord" an der französischen Normandieküste. Nun war Hitler-Deutschland von allen Seiten eingekesselt, trotzdem führte man den aussichtslosen Krieg weiter. Am 30. April 1945, als die Rote Armee nur noch mehrere hunderte Meter vom Führerbunker entfernt war, beging Adolf Hitler Selbstmord. Nur wenige Tage später am 8. Mai 1945 kapitulierte die NS-Führung. Der Zweite Weltkrieg endete daher mit einer vollständigen Niederlage der Achsenmächte (Deutschland, Italien und Japan) und dem Sieg der Alliierten (USA, Frankreich, Sowjetunion, Großbritannien).

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist der hellenismus.

    Die Epoche vom Tod Alexanders des Großen (356–323 v. Chr.) bis zur Eroberung der gesamten griechischen Staatenwelt durch die Römer (30 v. Chr.) bezeichnen wir heute als Hellenismus. In der Folge der Feldzüge Alexanders verbreiteten sich in dieser Zeit griechisches Denken und griechische Kultur über beinahe die gesamte damals bekannte Welt und erfassten nun auch andere Völker, die griechische Sprache, aber auch Kunst, Philosophie, Wissenschaft, Religion, Mythologie und vieles mehr aufnahmen. Umgekehrt öffneten sich die Griechen in der Fremde jetzt auch noch stärker den Einflüssen anderer Kulturen Accept dear.

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    3
  • Könnt ihr mir bitte den Begriff Hellenismus ausführlich erklären. (Mein GSK-Lehrer will dass ich diesen Begriff so genau wie möglich erklären muss) Und kann mir jmd bitte einen guten Link zum Alexanden den Großen schicken, genauer über seinen Feldzug, Eroberungen, Schlachten, Rückkehr, und das Ende seiner Bestrebungen

    ich glaube,dass das ausführlich genug für dich ist http://www.wissen.de/alexander-der-grosse-hellenismus-329-31-v-chr

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Definition von Kreuzzüge?

    ist eine im.Mittelalter geführter Kriegszug von christlichen Rittern gegen islamische Völker

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    3
  • Wie ist diese Aussage im Hinblick auf den Bellum Gallicum zu bewerten. " Nicht nur die Römer haben den Krieg instrumentalisiert"

    Viele Kriege wurden aus fadenscheinigen Begründungen begonnen und dienten eher der Landnahme oder der Mehrung des Ruhmes. Jedoch konnte man das dem Volk nur schlecht verkaufen. Denn diese mussten den krieg bezahlen und die Soldaten stellen. Deshalb war eine bessere Begründung wichtig, um den Rückhalt des Volkes zu gewährleisten

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • was wurde beschlossen?

    die neuordnung europas. also die neuen grenzen nach napoleons eroberungskriegen.

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  Napoleon Bonaparte  Fragen stöbern
  • Widerstand gegen den nationalismus.

    Wow wie wann? *wo.

    Antworten:
    28
    Teilnehmer:
    3
  • Zusammenfassung der NS-Zeit also wir werden jetzt das Thema in Geschichte haben und ich wollte schon einmal ein bisschen Vorarbeiten damit ich mich melden kann.

    was möchtest du wissen? Die NS-Diktatur war die Zeit in der die NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei) an der Macht war. Diese Zeit begann am 30.01.1933, als Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt wurde, und endete am 08.05.1945 mit der Kapitulation der Wehrmacht Wichtig zu erwähnen ist auch, dass während dieser Zeit ein sehr aggressives Verhalten Zugänge war, gegenüber Homosexuellen, Behinderten, Roma und Sinti, aber vor allem gegenüber Juden. Auch politisch Andersdenkende würden verhaftet. Zunächst vertrieb man diese Leute aus der Gemeinschaft, später ließ man sie verhaften und in sogenannte Konzentrationslager bringen, in denen sie hart arbeiten mussten, für Forschungen missbraucht und gefoltert wurden, brutal ermordet wurden oder einfach verhungerten. Besonders schrecklich ist, dass die Nazis, die Nationalsozialisten, auch vor Kindern nicht halt machten - auch diese wurden gefoltert und ermordet. Während der NS-Zeit begann der 2. Weltkrieg, Österreich schloss sich Deutschland an. Adolf Hitler, ein Österreicher, konnte mit Hilfe seines Propagandaministers Josef Goebbels das Volk für sich gewinnen, er war der Überzeugung dass das deutsche Volk, er nannte sie "Arier", das beste Volk sei, das mehr Recht habe zu leben als alle anderen. Er nannte sich selbst den "Führer" und führte den "Hitlergruß" ein: Man hob die rechte flache Hand und sagte "Heil Hitler". Dies würde statt "Hallo" oder "Guten Tag" verwendet.

    Antworten:
    9
    Teilnehmer:
    2
  • Kann mir jemand. Es zusammenfassen?

    Zur verfolgung: Aus der Rassentheorie und aus den vielen Vorurteilen, die es schon lange gegen die jüdischen Menschen gab, entwickelten die Nationalsozialisten unter Adolf Hitler ihre "Rassenpolitik". Sie richtete sich hauptsächlich gegen Juden, aber auch gegen Sinti und Roma, geistig Behinderte und Homosexuelle. 1933 wurde Adolf Hitler deutscher Reichskanzler. Innerhalb weniger Jahre schränkte seine Regierung die Rechte der deutschen Mitbürger jüdischen Glaubens immer mehr ein. Sie durften nicht mehr alle Berufe ausüben, sie durften nicht mehr studieren und Kinder durften nicht mehr mit nichtjüdischen Kindern zur Schule gehen. mussten einen Davidstern an der Kleidung tragen. Irgendwann durften sie auch nicht mehr überall wohnen, sondern es gab spezielle, abgelegene Wohnviertel (Ghettos) nur für die Juden. Die nichtjüdische Bevölkerung wurde dazu aufgefordert, nicht in Geschäften zu kaufen, die Juden gehörten. Am 10. November 1938 wurden in der "Reichskristallnacht" überall in Deutschland Synagogen in Brand gesteckt. Jüdische Geschäfte wurden zerstört. Viele Juden flohen ins Ausland. Aber es gab auch viele, die nicht weg wollten. Sie hatten Hoffnung, dass alles wieder gut würde. Leider sollte es noch viel schlimmer kommen.

    Antworten:
    14
    Teilnehmer:
    2
  • Was waren Ursache und Anlässe für die NS Ideologie und wann begann sie so ungefähr?

    Der Natinalsozialismus wurde nach dem Ersten Weltkrieg zu einer eigenständigen politischen Bewegung. spannend ist der Artikel: http://www.sueddeutsche.de/politik/nationalsozialismus-wie-hitler-an-die-macht-kam-1.1585103 er fasst deine Fragen auch gut zusammen (Weltwirtschaftskrise, Antisemitismus, ...) Ursachen für das erstarken der NSDAP und die Machergreifung durch Hitler war z.B. dass die Weltwirtschaftskrise in Deutschland Unmut über die fragile Weimarer Republik erzeugte. Die Ideologie an sich ist ja nicht ganz neu - Antismitismus und Nationalismus haben eine viel längere Geschichte.

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    3
  • wir fangen morgen mit dem thema natzionalistiche ideologie an . was kann man dazu sagen um gut darzustehen also was ist das wichtigste.

    Stichwort Rassendenken. Menschen werden in Rassen eingeteilt. Die Arier sind die wertvollste Rasse aus Sicht der Deutschen. "Minderwertige" Rassen sind verpöhnt und haben teilweise keine Erlaubnis weiterzubestehen(Roma und Sinti, Juden)

    Antworten:
    13
    Teilnehmer:
    3
  • Warum verbranntem die Juden die Bücher? frage richtig gestellt?

    Meinst du wieso die Nazis die Bücher verbrannten? Die Bücherverbrennung wurde meist von Studenten durchgeführt, welche damit in ihren Augen ,,undeutsche,, Bücher vernichten wollten weil diese den Ansichten der NS Ideologie widersprachen. https://www.dhm.de/lemo/kapitel/ns-regime/etablierung-der-ns-herrschaft/buecherverbrennung.html

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Rassen Ideologie . Verstehe da garnichts rassenideologe von Hitler.Bitte Einfach erklärt

    Viele nationalsozialistische Verbrechen hatten einen offensichtlich rassistischen Hintergrund. Untaten wie den Völkermord an den europäischen Juden, die gezielte massenhafte Ermordung von slawischen sogenannten „Untermenschen“ oder von Angehörigen der Sinti und Roma, die man damals Zigeuner nannte, letztlich auch die Ermordung und Demütigung vieler Behinderter muss man im Zusammenhang mit einer nationalsozialistischen Rassenideologie und Rassenpolitik sehen. hmm . Die Ns-Ideologie war die Weltanschauung oder die Lehre des Nationalsozialismus, von der Hitler und seine Anhänger überzeugt waren. Seit Ende des 19.Jahrhunderts gebräuchlicher Begriff für „Judenhass“ oder „Judenfeindlichkeit“. Hitler glaubte, dass die Erdbevölkerung in drei verschiedene Rassen einzuteilen sei. jetzt ?

    Antworten:
    10
    Teilnehmer:
    3
  • NSDAP ausgeschrieben? :)

    Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) war eine in der Weimarer Republik gegründete politische Partei, deren Programm und Ideologie (der Nationalsozialismus) von radikalem Antisemitismus und Nationalismus sowie der Ablehnung von Demokratie und Marxismus bestimmt war. Sie war als straffe Führerpartei organisiert. Ihr Parteivorsitzender war ab 1921 der spätere Reichskanzler Adolf Hitler, unter dem sie Deutschland in der Diktatur des Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 als einzige zugelassene Partei beherrschte Ein paar Infos mehr 😌.

    Antworten:
    78
    Teilnehmer:
    4
  • ...durch weitere  Nationalsozialismus  Fragen stöbern
  • Warum war Nelson Mandala wichtig in der Apartheid(1948-1991)?

    war ein führender südafrikanischer Aktivist und Politiker im Jahrzehnte andauernden Widerstand gegen die Apartheid, sowie von 1994 bis 1999 der erste schwarze Präsidentseines Landes. Ab 1944 hatte er sich im African National Congress (ANC) engagiert. Aufgrund seiner Aktivitäten gegen die Apartheidpolitik in seiner Heimat musste Mandela von 1963 bis 1990 insgesamt 27 Jahre als politischer Gefangener in Haft verbringen. Mandela gilt als herausragender Vertreter im Freiheitskampf gegen Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit.Mandela war der wichtigste Wegbereiter des versöhnlichen Übergangs von der Apartheid zu einem gleichheitsorientierten, demokratischen Staatswesen in Südafrika. Er hst auch einen Friedensnobelpreis bekommen. 1948 kommen in Südafrika weiße Nationalisten an die Macht, die Buren. Sie machen die Rassentrennung zum Gesetz. Diese Rasentrennung zeigte sich im ganzen öffenrlichen Leben (Schule, Busse usw.)

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Wer war Martin Luther King .

    ein baptistenpastor und bürgerrechlter, der sich für gegen die unterdrückung und soziale ungerechtigkeit aussprach.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    3
  • Der Kälte krieg: Aufgabenstellung: Analysieren die Absicht mit der US-Präsident Truman die beiden “Lebensweisen“ vergleicht (Material 3) und erkläre, welche Wertungen er trifft. Vergleiche seine Zielstellung mit jenen von einem der Vertreter der UdSSR (Material 4) mir fällt diese Aufgabenstellung sehr und es wäre sehr lieb wenn jemand mir helfen könnte. Fotos folgen

    Truman - Doktrin: Staaten, die vom Kommunismus „bedroht“ waren, wurden mit massiven Geldspenden von den USA abhängig gemacht. (zB Türkei und Griechenland: 400 Mio Dollar) In Griechenland tobte dennoch von 1946 – 1948 ein Bürgerkrieg. 1947 Truman-Doktrin: Verpflichtung der USA, "alle freien Völker zu unterstützen, die sich der Unterwerfung durch bewaffnete Minderheiten oder durch Druck von außen widersetzen" . Ausgangspunkt ist Griechenland und Türkei, die man vor kommunistischer Expansion bewahren will. Unterstützung in Kongress und Volk erhält Truman indem er die UdSSR als Feindbild der freien Welt stilisiert. Marshall-Plan: Bietet allen europ. Staaten Unterstützung zum Wiederaufbau die UdSSR und alles in ihrem Einflussbereich lehnt ab (befürchten polit. Zugeständnisse), schliessen sich enger zusammen. Auf einer Tagung im September 1947 formulierte Schdanow (zum damaligen Zeitpunkt Mitglied des Politbüros der KPdSU) die Zwei-Lager-Theorie, welche im Wesentlichen folgende Grundaussagen enthielt: Die USA und ihre Verbündeten seien Imperialisten und Kriegstreiber. Der Marshall-Plan diene der imperialistischen Expansion und der Versklavung Europas. Die Welt sei geteilt in ein imperialistisches, antidemokratisches und ein antiimperialistisches, demokratisches Lager. ok.

    Antworten:
    14
    Teilnehmer:
    2
  • Was bedeutet die 68 Revolution ,,Für Dich „ ? Könnt ihr mir eure Meinungen so sachen und ich hol mir dann paar raus Brauche es wegen Arbeit

    https://www.oesterreich100.at/1968.html Schau mal hier. Da wirst du bestimmt fündig .

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    3
  • Also ich soll eine Rede halten von ein Freiheitskämpfer namens Andreas Hofer und es soll 2-3 min sein und ich weißt nicht wie man eine Rede schreibt.Könnten sie mir einfach die Rede schreiben? Weil ich hab keine Ahnung wie es geht

    schau doch einfach ob du im internet infos zu ihm findest und schreib die dann zusammen. eine rede ist in diesem fall nicjzs anderes als ein referat ;)

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    3
  • Kann mir das jemand erklären in Sätzen so in Kurzfassung zum lernen schreiben am Donnerstag einen Test über die französische Revolution helft mir.

    ka.

    Antworten:
    14
    Teilnehmer:
    3
  • Notiere mögliche Folgen, die sich für den Einzelnen aus Hitlers auf bedingungslose Unterordnung ergeben. Hat jemand eine Idee was ich dazu schreiben kann? Danke

    evtl. Unterdrückung

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    4
  • Welche Ursachen hatte der 30jährige Krieg im Reich und gesamteuropäischen?

    Prager Fenstersturz.

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    3
  • Was sind pull Faktoren beim Thema Flucht ?

    Ökonomie Hochkonjunkturgute Verdienstmöglichkeiten / viele Jobangebote informelle Sektoren in der Stadt (leichter Zugang für illegale Einwanderer) Wirtschaftsförderprogrammewirtschaftliche Unabhängigkeit Gesellschaft Sicherheitgute Wohnmöglichkeitenhohe Toleranz (z.B. religiöse, sexuelle)gute Bildungsmöglichkeitenfunktionierendes Gesundheitssystembreites Dienstleistungs-, Kultur- und Freizeitangebot Demographieausreichendes Flächenangebotstrukturierte Raumplanungdurch den demographischen Wandel bedingter Arbeitskräftemangel Politikgünstige Einwanderungsgesetze / Möglichkeit des Familiennachzugs Möglichkeit legaler Einwanderung Anerkennung der Einwanderer als Innovationspotential Rechtssicherheit Frieden Armut, Hunger, Unterdrückung von Minderheiten, Arbeitslosigkeit, Naturkatastrophen . Nichts zu danken. Hast du noch fragen? wenn nein, bitte Frage schliessen

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • ...durch weitere  Nelson Mandela  Fragen stöbern
  • Reformation . Welche Rolle spielt Luther bei den Bauernkrieg? *dem.

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    1
  • Wodurch endete das Mittelalter ?

    Durch die Entdeckung Amerikas. Desgleichen gibt es unterschiedliche Datierungsmöglichkeiten für das Ende des Mittelalters, beispielsweise die Erfindung des Buchdrucks (um 1450), die Eroberung von Konstantinopel (1453), die Entdeckung Amerikas (1492), den Beginn der Reformation (1517) oder auch den großen Bauernkrieg (1525). Noch Fragen?

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    2
  • Wann endet das Mittelalter . Und an welchen Ereignissen orientiert man sich dabei .

    Das Ende des Mittelalters kst je nach Land zwischen den 14. Jahrhundert und den 16. Jahrhundert einzuordnen. Zwischen den 14-16 Jahrhundert endetet das Mittelalter. Verschiedene Merkmale führen zum Ende des Mittelalters und zur neuen Epoche der frühen Neuzeit. 1. die Reformation der katholischen Kirche. 2. Entdeckungen von Kolumbus

    Antworten:
    13
    Teilnehmer:
    3
  • Was versteht man unter dem aufgeklärten absolutismus?

    Unter dem aufgeklärten Absolutismus versteht man die Form des Absolutismus, bei der der Herrscher zwar allein (also absolut) regiert, aber zugunsten des Volkes. Ein berühmtes Beispiel hierfür ist Joseph II. : "Alles für das Volk, nichts durch das Volk." Dies geschah durch die Aufklärung im 18. Jahrhundert, als man erkannte, dass der Herrscher nicht wie bisher durch Gottes Gnaden (also vorherbestimmt) an der Macht war, sondern durch das Volk, also konnte der Herrscher auch vom Volk abgesetzt werden. Folgedessen richtete sich das Augenmerk immer mehr auf das Wohl des Volkes.

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • da9dde11-e560-4956-9d92-70e0548a1dea. Was ist Aufklärter absolutismus? .

    Der aufgeklärte Absolutismus ist die Form des Absolutismus, bei der die Aufklärung schon zu Reformen geführt hat. Österreich unter Joseph II. ist ein sehr gutes Beispiel.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Wodurch zeichnet die Aufkärung aus ? Meine Musterantwort zur Verbesserung: Die Aufklärung bezeichnet eine Epoche die sich von Anfang des 18. Jahrhunderts bis Ende des 18,Jhr zieht. In der Aufklärung änderte sich das Denken der untersten Schicht drastisch. Die Menschen hinterfragten kulturelle, sowie politische Vorgänge. Es wurden Naturwissenschaften gebildet, die die Welt und ihre Vorgänge hinterfragen. Auch war die Sicherung der Rechte und des Eigentums des Volkes ein wichtiger Punkt der Aufklärer. Die Aufklärung steht geschichtlich im Kontrast mit dem Absolutismus.

    Klingt super ! Ne ich finde die sehr gut! Alles drin, was dein sein musste ind auch sehr ausführlich. Wenn du es, aber pben möchtest versuch, das was du geschrieben hast zu zwei bis 3 sätze zusammen zufassen.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Wie nennt man die Regierungsform Ludwigs des XIV .

    Absolutismus. Es gibt nur einen Herrscher - der ist von "Gott bestimmt" - wird also nicht gewählt . Sie wollen das Denken der Bevölkerung ändern . Ja.

    Antworten:
    14
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  Neuzeit  Fragen stöbern
  • Was genau war die Renaissance?

    Renaissance (kommt aus dem französischen renaissance „Wiedergeburt“) beschreibt die europäische Kulturepoche in der Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit im 15. und 16. Jahrhundert. Sie war geprägt von dem Bemühen um eine Wiederbelebung der kulturellen Leistungen der griechischen und römischen Antike. Ausgehend von den Städten Norditaliens beeinflussten die Künstler und Gelehrten der Renaissance mit ihrer innovativen Malerei, Architektur, Skulptur, Literatur und Philosophie auch die Länder nördlich der Alpen, wenn auch in jeweils unterschiedlicher Ausprägung. Die Bezeichnung „Renaissance“ wurde erst im 19. Jahrhundert geprägt.

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • Was sind die Unterschiede?

    Das Mittelalter ist geprägt vom Glauben und vom Aberglauben, von der Hinnahme des eigenen Schicksals, vom Fatalismus und der Furcht vor der Hölle, aber auch von der Wiederentdeckung des Wissens der Antike in den Bibliotheken der Klöster. Handel mit dem Orient bietet die Möglichkeit der Verbreitung von Wissen und Erfindungen. Die Kreuzzüge sollen die Überlegenheit des christlichen Glaubens demonstrieren, weltliche und kirchliche Macht und Rechtsprechung gehen Hand in Hand. Die Herrschaft des Adels wird als gottgewollt dargestellt, Ungleichheit zwischen den Menschen meist hingenommen (siehe aber auch: Habeas Corpus). Die Renaissance gilt als die Wiederentdeckung der Antike, als Anfang einer Zeitenwende. Mit ihr verbreitete sich ein neues Menschenbild in Europa, in dessen Mittelpunkt das selbstbestimmte Individuum und seine Fähigkeiten standen. In Philosophie, Literatur, Malerei, Bildhauerei, Baukunst und allen anderen kulturellen Bereichen orientierten sich die Menschen wieder an den Formen und Inhalten der Antike. Also im Mittelalter regierte eher Angst und Eingeschlossenheit, in der Renaissance Selbstverwirklichung und Offenheit :).

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist humanismus.

    (im vierzehnten bis sechzehnten Jahrhundert sich vollziehende) literarische und philosophische Neuentdeckung des antiken Menschenideals. Die Renaissance ist eine Kulturbewegung, die Bewegung einer kleinen, sehr gebildeten Elite. Diese Elite besteht aus einem Kreis von bedeutsamen Fürsten, Wissenschaftlern und Handwerkern, die zu Künstlern werden. Sie feiern den Menschen, rücken ihn und seine Errungenschaften in den Mittelpunkt. Darum geht's: Der Mensch rückt in den Mittelpunkt von Kunst, Kultur und Wissenschaft. Traditionelle Kräfte wie Religion und Herrschaft werden hinterfragt. Die Renaissance soll das finstere Mittelalter überwinden. Auf Basis antiker Quellen wird ein neues Menschenbild entwickelt. Der Humanismus war also eine Bildungsbewegung. Aus ihr entwickelte sich eine umfassende Rückbesinnung auf die Antike auch in der Kunst und der Architektur. Die Welt der Antike wurde wiedergeboren, darum nennt man diese Zeit auch Renaissance (Wiedergeburt).

    Antworten:
    9
    Teilnehmer:
    2
  • 1813 dichtete der Schriftsteller Ernst Moritz Arndt: "Was ist des deutschen Vaterland? Ist's Preußenland, ist' Schwabenland? Ist's wo am Rhein die Rebe blüht ? Ist's wo am Belt die Möwe zieht ? Oh nein, nein, nein! Sein Vaterland muss größer sein ! .... Das ganze Deutschland soll es sein!.... Beschreibe was der Dichter unter "Vaterland" versteht und was er als "Vaterland" ablehnt.

    Als Vaterland lehnt er die einzelnen Staaten (Bundesländer heute) ab und sieht als Vaterland ein geeintes Deutschland an . Frankfurt müsste in dem Ellen Fleck sein . *hellen . Kannst du vielleicht die Karte an sich nochmal abfotografieren bitte? :)

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    2
  • Wodurch kennzeichnet sich das frühe Mittelalter ?

    In welchem Gebiet?

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    3
  • Was veränderte sich in der Malerei, wie wurden Menschen und Landschaften dargestellt?

    Wann?

    Antworten:
    9
    Teilnehmer:
    3
  • Was bedeutet das Wort Renaissance?

    Wiedergeburt.

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  Renaissance  Fragen stöbern
  • Bei der Aufgabe 3 habe ich meine Probleme😄.

    Die Bolschewiki wollten den Sozialismus, den Kommunismus und den Sturz des Zarens erreichen.

    Antworten:
    20
    Teilnehmer:
    3
  • Wer war der führer der bolschewiki und was war sein ziel danke im voraus.

    Lenin. vollständiger Name: Wladimir Iljitsch Lenin.

    Antworten:
    20
    Teilnehmer:
    4
  • Du weisst wofür bolschewismus bis etwa 1950 die bezeichnung war.

    Ja .

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    3
  • Warum wurde der private Grundbesitz von Russland aufgehoben? Also früher .

    Weil russland ein kommunistischer staat war.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    3
  • Kann mir bitte jemand helfen ?

    was ist denn deine Frage?

    Antworten:
    27
    Teilnehmer:
    3
  • was is Stalingrad .

    eine Stadt in Russland.

    Antworten:
    11
    Teilnehmer:
    4
  • Kann mir jemand helfen?

    a) Tsar. (Zar). b) Lenin.

    Antworten:
    14
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  Russland  Fragen stöbern
  • Römer.

    Was genau? Die bereits in der Antike verwendete Bezeichnung für den römischen Staat lautete "Senatus Populusque Romanus" und wird mit S.P.Q.R. abgekürzt. Die Übersetzung lautet „Senat und Volk Roms“. Seit Cicero ist für das von der Stadt bzw. dem Staat Rom beherrschte Gebiet - inklusive dem sich darüber hinaus erstreckenden Machtgebiet - der Begriff des Imperium Romanum (Römisches Reich) bekannt. Nach antiker Tradition wird als Beginn das Jahr 753 v. Chr. angenommen. Das Ende des römischen Staates ist schwieriger zu datieren. Als Zäsur gilt häufig der Untergang des weströmischen Reiches. Formell bestand das römische Reich im Osten mit Sitz in Konstantinopel weiter (Byzantinisches Reich). Römische Königszeit (753 v. Chr. bis 509 v. Chr.) Römische Republik: (509 v. Chr. bis 27 v. Chr.) Prinzipat (Römische Kaiserzeit) (27 v. Chr. bis 476 n. Chr.; Reichsteilung in West- und Oströmisches Reich: 395 n. Chr.)

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Wie ist diese Aussage im Hinblick auf den Bellum Gallicum zu bewerten. " Nicht nur die Römer haben den Krieg instrumentalisiert"

    Viele Kriege wurden aus fadenscheinigen Begründungen begonnen und dienten eher der Landnahme oder der Mehrung des Ruhmes. Jedoch konnte man das dem Volk nur schlecht verkaufen. Denn diese mussten den krieg bezahlen und die Soldaten stellen. Deshalb war eine bessere Begründung wichtig, um den Rückhalt des Volkes zu gewährleisten

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • Wer stand alles auf welcher seite z.b. wer war alles bei den alliierten und so

    Die Allierten in Europa waren Großbritannien, Amerika und die UDSSR. Also die Kriegsmächte die auch die Aufteilung Deutschland bewirkten. Der 2 Weltkrieg wurde auch zwischen Japan und China ausgetragen. Dabei hat sich Japan auf die Seite von Deutschland gestellt Frankreich war gegen Hitler und wurde während des 2 Weltkrieges besetzt, da das Land keine militärischen Aktionen unternahm. Es handelte im Jahr 1940 eine Kapitulation aus, die Frankreich in Norden und Süden untereilte. Der Norden wurde von den Nazis gehalten, während der Süden frei war

    Antworten:
    21
    Teilnehmer:
    3
  • Was gibt es heute für Überbleibsel aus der Antike und wie kann man diese Einordnen ?

    Ja gibt es. Archäologische Ausgrabungen .

    Antworten:
    9
    Teilnehmer:
    3
  • Wer gehört zum Mittelalter . ? In welchem Jahr war das Mittelalter .

    Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also ca. zwischen dem 6. und 15. Jahrhundert.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Warum bauen wir heute nach griechischer art und nicht nach ägyptischer. Bitte antworten Sie .

    Mit der Renaissance lebte die griechische Antike wieder auf. Auch im Spätmittelalter wurden schon viele Schriften entdeckt und zugänglich gemacht. Also lebten sie zu dieser Zeit nach Vorbild der Griechen.

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • Gehören die Ägypter und die Babylonier zu der Epoche der Steinzeit?

    Die ägypter ganz sicher zur Antike .

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  Römisches Reich  Fragen stöbern
  • Aus welchen Materialien war ein typisches jungsteinzeit Haus und wie lebten sie darin ?

    meist aus bäumen, häute von Tieren und Äster und steinen. oder gräser. Bitte. Lösung bitte bestätigen.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Wie wurde die Pyramide gebaut.

    Die erste Theorie geht davon aus, dass die Ägypter eine Rampe gebaut haben, die mit dem Anwachsen der Pyramide immer weiter vergrößert wurde. Über diese Rampe sollen die Arbeiter die Steine auf das jeweils fertiggestellte Plateau der Pyramide gezogen haben Frage schließen .

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • Von wann bis wann lebte Tutanchamun? Und war er historische Geschichte ein wichtiger Charakter?

    Tutanchamun (auch Tutenchamun; ursprünglich Tutanchaton) war ein altägyptischer König (Pharao) der 18. Dynastie (Neues Reich), der etwa von 1332 bis 1323 v. Chr. regierte.[3] Bekannt wurde er, als Howard Carter 1922 im Tal der Könige sein nahezu ungeplündertes Grab (KV62) entdeckte. Früher kaum der Beachtung wert und nur durch die Zufälligkeit der Erhaltung seiner prächtigen Grabausstattung von Bedeutung, wird seine Regierungszeit heute als wichtiger Stein in der Bewahrung des ägyptischen Reiches gewertet. Bitte 😊.

    Antworten:
    12
    Teilnehmer:
    3
  • Vor wie viel Jahren endete die Jungsteinzeit?

    Das Ende der Jungsteinzeit wurde mit der regional einsetzenden Verarbeitung von Kupfer eingeleitet (Kupfersteinzeit), aber erst durch die Bronzezeit abgelöst. hat dir das geholfen:)? Dann freue ich mich über eine Bewertung:) dann kannst du gerne die Anfrage schließen und bewerten:).

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    2
  • wan begin die jung stein zeit.

    5 000 - 2000 v. Chr. ja genau.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • ...durch weitere  Steinzeit  Fragen stöbern
  • Kannst du mir den Begriff Biedermeier erklāren und die Folgen . Ok.

    Mach mal wieder ein paar Fragen zu. Danke

    Antworten:
    21
    Teilnehmer:
    4
  • was sind die Merkmale des Absolutismus? ?

    Dass es einen totalitären Herrscher gibt. Dieser kann uneingeschränkt alle Entscheidungen treffen. allerdings steht er oft aus finanziellen Gründen unter Einfluss des Adels und der kriche.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    3
  • Inwiefern kann die Industrialisierung als Einschnitt der Zäsur (=Einschnitt) der Geschichte bewertet werden ?

    Die Industrielle Revolution bezeichnet den Übergang von der traditionellen Handarbeit zur maschinellen Massenproduktion in Großbetrieben. Sie setzte in Deutschland ab Mitte des 19. Jahrhunderts ein. Kennzeichnend für die Industrialisierung waren revolutionäre Veränderungen bei den Produktionstechniken (Dampfmaschine, mechanischer Webstuhl), der betrieblichen Organisation (Fabriken, Aktiengesellschaften), dem Verkehrs- (Eisenbahn, Kanalbau, Verbrennungsmotor) und Kommunikationswesens (Telegraphie, Telefon) sowie in der Gesellschaft (Bevölkerungswachstum, Großstädte, Bildung einer Arbeiterschicht, Pauperismus). Es fand also ein großer Umbruch statt, der bedeutende Auswirkungen auch auf unser heutiges Leben genommen hat. Wir können uns heute vermutlich kaum noch ein Leben ohne Massenproduktion, Verkehr, Telefonen und so weiter vorstellen. Für die Menschen damals waren es jedoch Neuheiten und großer Umbruch der Möglichkeiten.

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist die industrielle Revolution kurz und knapp?

    Bezeichnet einen raschen Wandel von Produktionstechniken und, daraus abgeleitet, von wirtschaftlich-gesellschaftlichen Strukturen. Ursprünglich bezogen auf die Phase der Einführung neuer Kraft- und Werkzeugmaschinen und den Beginn der Fabrikindustrie in England am Ende des 18. Jh.

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    4
  • 48er Revolution.

    31er.

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  USA  Fragen stöbern
  • Wieso nennt man den Versailler Vertrag Diktatfrieden?

    "Die Regierung unter Reichskanzler Scheidemann trat im Juni 1919 zurück, da sie nicht die Verantwortung für die Unterzeichnung des Vertrages übernehmen wollte. Die Alliierten setzten ein Ultimatum und drohten mit erneuten Kriegshandlungen. Unter diesem Druck der Siegermächte stimmte die deutsche Nationalversammlung in Weimar am 22.06.1919 schließlich für die Annahme. Unterzeichnet wurde am 28.06.1919, am 10. Januar 1920 trat er in Kraft." Weil es großen Druck auf Deutschland gab und sie ihn nicht nicht annehmen konnten.

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • Was waren die Ziele der Siegermächte des 2. Weltkriegs? Und welche Konflikte gab es?

    die siegermächte waren in europa sowjetunion ,usa ,großbritanien . https://direkt-wissen.com/a/ziele-der-siegermaechte-nach-dem-2-weltkrieg-udssr-vs-westmaecht vlt hilft dir das wenn nicht sag bescheid.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Warum kann es nicht zur Gründung eines deutschen Gesamtstaates in der Nachkriegszeit also in der Zeit der Trizone und der SBZ ?

    Deutschland wurde nach dem 2. Weltkrieg von den Siegermächten aufgeteilt. Diese waren sich in Fragen der Politik nicht immer einig die Sowjetunion war Kommunistisch ausgerichtet und England, Frankreich und die U.S.A waren Kapitalistisch ausgerichtet. Ja wäre gut:)! Ja passt super! Kennst dich doch bestens aus!

    Antworten:
    14
    Teilnehmer:
    3
  • Wie kann man die Zeit nach dem 2. Weltkrieg möglichst kurz zusammenfassen und was sind die wichtigsten Fakten der Nachkriegszeit die man wissen sollte?

    kalter krieg. siegermächte wollten deutschland kleinkriegen; damit so was wie hitler nicht mehr passiert, zu den besatzungszonen sei auf kartenmaterial in internet verwiesen. kuba krise, prager frühling, fall der mauer. wenn du dazu aber noch was wissen willst mach eine neue frage.

    Antworten:
    11
    Teilnehmer:
    2
  • Wie waren die Siegermächte des 2. Weltkrieges eingestellt und was waren ihre Ziele?

    containment von deutschland. also eindämmen deren macht.

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • Scheitern der Weimarer Republik, aber wieso?

    Nach dem scheitert 1. Weltkrieg war die Bevölkerung Deutschlands nicht wirklich auf eine Demokratie vorbereitet. Mit dem Versailler Vertrag musste Deutschland viele Abgaben an die Siegermächte leisten und Reparationsforderungen zahlen, was die Wirtschaft von Deutschland nicht voran trieb. Viele waren unglücklich und unzufrieden mit der neuen Regierung, weil es ihnen in dieser Zeit schlecht ging. Weswegen recht und links Radikale Gruppen mehr Anhänger für sich gewinnen konnte. konnten. Ja genau, durch sie ging es den Menschen ja schlecht und viele waren unzufrieden.

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    2
  • Was muss ich zur Zwischenkriegszeit wissen?

    Vertrag von Versailles 1919: harte und ungerecht empfundene Friedenbedingungen für das deutsche Volk Verlust von Gebieten am Rhein, Ostpreussen, alle Kolonien weitgehende Abrüstung Warenlieferungen und Reparationszahlungen an die Alliierten. Neuordnung Europas: >; Friedensvertrag mit Österreich (1919( und Ungarn(1920) wurde in Paris geschlossen >; Es entstanden neue Staaten Österreich, Ungarn, Tschechoslowakei, >; In Osteuropa entstanden Kleinstaaten Finnland, Estland, Lettland, Litauen >; Aus ehem. Deutschen und russischen Gebieten wurde Polen geschaffen Völkerbund: Zur Friedenssicherung gründeten die Siegermächte auf Anregung des amerik. Präsidenten Wilson 1920 den Völkerbund mit Sitz in Genf Man wollte internationale Konflikte somit auf friedlichen Weg lösen Ebenfalls wollte man eine allgemeine Abrüstung einleiten Amerika blieb dem Völkerbund fern Deutschland konnte 1926 beitreten Weimarer Republik: Nach dem Zusammenbruch des Kaiserreichs kam es in D. zu Auseinandersetzungen um eine neue Staatform Kommunisten wollten Staat nach russischem Vorbild Extreme Rechtskreise wollten die monarchische Staatsform der Vergangenheit Sozialisten wollten eine parlamentarische Republik Sozialisten setzten sich durch und gründeten 1919 die Weimarer Republik

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • ...durch weitere  Versailler Vertrag  Fragen stöbern
  • Was war das Problem der Weimarer Reichsverfassung ?

    Sie war rechtsextrem. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Weimarer_Verfassung

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    3
  • Einrichtung der Diktatur, Maßnahmen.

    die drei gewalten(iudicative, executive, legislative) sind in einer hand. gegenseitige Bespitzelung und Einschüchterung gehören jedenfalls dazu. Merkmale einer Diktatur sind vor allem in erster Linie das Ausschalten von Menschen und Bürgerrechten, und die Abschaffung der Gewaltenteilung. Dies Ermöglicht den Regierenden oft vollkommene Willkür gegenüber ihrem Volk. Politische Gegner können so systematisch verfolgt und ausgeschaltet werden, was den Erhalt des Regimes sichern soll. also Keine Wahlen, das Volk wird unterdrückt, keine Pressefreiheit, keine Meinungsfreiheit etc.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Was steht in einem Brief der im 1.Weltkrieg von deutschen an ihre Familien geschickt wurde

    Ich verstehe deine Frage nicht . Merkmale der Weimarer Verfassung: Das politische System der Republik beinhaltete folgende Elemente: zum einen war es eine repräsentative Demokratie, in der die Parteien im Parlament die Interessen des Volks vertraten. Zum anderen kann die Demokratie auch als plebiszitär bezeichnet werden, weil einige Beschlüsse im Parlament durch einen direkten Volksentscheid beeinflusst werden konnten. Darüber hinaus glich die Demokratie einem Präsidialprinzip, weil der Reichspräsident als „Ersatzkaiser“ mit wichtigen Kompetenzen ausgestattet war

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Die problematisierung aller herrschaft(formen). Bitte, ich brauche paar beispiele..finde keine im internet

    möchtest du wissen welche herrschaftsform es gibt ? okey . Geltung der Menschenrechte, Wahl und Legitimation von Legislative und Exekutive, Auflösbarkeit des Parlaments, Absetzbarkeit der Exekutive, Vereinbarkeit von öffentlichem Amt und politischem Mandat, Mandat und Fraktionsdisziplin, Gewaltenteilung.

    Antworten:
    10
    Teilnehmer:
    3
  • ...durch weitere  Weimarer Republik  Fragen stöbern
  • Was ist ein Pharao .

    http://www.lehrerweb.at/materials/gs/faecheruebergreifendes/webs/pyramide/index/pharao1.htm Hier wird es erklärt . Bitte vergesse nicht die Frage zu schließen . (Haken rechts oben).

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • wer ist der pharao. pls i need help.

    . Er war die mächtigste und wichtigste Person in Ägypten. Nur die allerhöchsten Beamten durften ihn sehenund mit ihm sprechen. Sie durften ihn aber nicht mit seinem Namen ansprechen und so sagten sie "Pharao" zu ihm – nach dem Palast, wo er wohnte. Der Pharao war Gott und König zugleich. Er befehligte die Soldaten und war der höchste Richter und der oberste Priester.  Quelle: http://www.lehrerweb.at/materials/gs/faecheruebergreifendes/webs/pyramide/index/pharao1.htm gerne.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Wann lebte tutanchamun.

    1332 bis 1323 v. chr.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    3
  • Wurden die Diener vom Pharao mit in der Pyramide begraben und wie ist eine Pyramide aufgebaut?

    Das ist jetzt die Cheops pyramide.

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    3
  • Welche Vorbereitungen wurden Für das Begräbnis in das alte Ägypten getroffen?

    der tote wurde mumifiziert. https://www.selket.de/mumien-und-totenkult/mumifizierung/

    Antworten:
    14
    Teilnehmer:
    4
  • Wer war der pharo. Pharao **.

    Zu welcher Zeit etwa? Es gab so einige Pharaos in Ägypten http://www.amun.de/pharaonen.htm Hier sind die wichtigsten zusammengefasst . Vielleicht hilft dir das weiter :).

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    2
  • wann wurde die erste pyramide gebaut und von wem ?

    Djoser Pyramide ist die älteste Pyramide ! Vermutlich auch von Sklaven gebaut (Ägypten).

    Antworten:
    10
    Teilnehmer:
    3
  • Wie heißen alle 3 Pyramiden ?

    Pyramide von Mykerinos, Chephren und Cheops. wenn du keine Fragen mehr hast, dann schließe bitte die Frage Danke :-).

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Seit wie lange gibt es Pyramiden und wer hat sie erfunden .

    vor ca 4500 Jahren von den Ägyptern entstanden. https://www.helles-koepfchen.de/die_sieben_weltwunder/die_pyramiden_von_gizeh.html Hier erfährst du noch mehr über den bau, denn dieser war sehr schwer und bis heute noch ein rästel wie man diese riesigen pyramiden baute.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • ich brauche bei dieser Aufgabe sehr schnell Hilfe ich bekomme sie nicht hin!! Hilfe.

    Die Pyramiden dienten im Alten Ägypten als Begräbnisstätten der Könige. Die lateinamerikanischen Pyramiden haben sich – nach bisherigem Forschungsstand – in teilweiser Übereinstimmung mit den mesopotamischen Bauten aus von Menschenhand aufgeschütteten Erdhügeln entwickelt, die das aufruhende Bauwerk (Haus, Palast, Tempel) vor Überschwemmungen während der oft heftigen Regenfälle schützen sollten. .... dem Schutz vor Unwetter und Überschwemmungen:)

    Antworten:
    9
    Teilnehmer:
    2
  • Wie wurde die Pyramide gebaut.

    Die erste Theorie geht davon aus, dass die Ägypter eine Rampe gebaut haben, die mit dem Anwachsen der Pyramide immer weiter vergrößert wurde. Über diese Rampe sollen die Arbeiter die Steine auf das jeweils fertiggestellte Plateau der Pyramide gezogen haben Frage schließen .

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • Wie hoch ist die CheopsPyramide .

    139m. 136m. Osiris war ein Totengott. Er war auch Richter im Totengericht.

    Antworten:
    10
    Teilnehmer:
    2
  • die Ägyptischen Pyramiden dienten als Grab für Pharaonen. wie viel e Kammern hat so eine Pyramide?

    ich meine dass es unterschiedliche Kammeranzahlen gibt, da es davon abhing, wieviele Beisetzung und Schatzkammer und was weiß ich nicht noch alles dazu kamen.

    Antworten:
    17
    Teilnehmer:
    4
  • ...durch weitere  Ägypten  Fragen stöbern